1. Kultur
  2. Film

Trash-Spektakel „Iron Sky“ mit Udo Kier und Götz Otto

Trash-Spektakel „Iron Sky“ mit Udo Kier und Götz Otto

Berlin (dpa) - Udo Kier schlüpft in die Rolle des Superbösen: In „Iron Sky - Wir kommen in Frieden!“ mimt der deutsche Schauspieler Hitlers Nachfolger, der auf der dunklen Seite des Mondes lebt und Herrscher einer Nazi-Gemeinde ist.

Seit Jahrzehnten planen sie ihre Rückkehr zur Erde, wo sie endlich alle besiegen wollen. Der Finne Timo Vuorensola inszenierte mit „Iron Sky“ ein absurd-komisches Action-Trash-Spekakel: Die US-Präsidentin stellt die Nazis als Wahlkampftaktiker ein, ein Afro-Amerikaner wird durch eine Arier-Injektion hell und ein Smartphone soll dem Riesen-Nazi-Kampfschiff die benötigte Energie verschaffen. Auch mit dabei: Götz Otto und Julia Dietze.

(Iron Sky - Wir kommen in Frieden!, Finnland, Deutschland, Australien 2012, 93 Min., FSK ab 12, von Timo Vuorensola, mit Julia Dietze, Götz Otto, Udo Kier)