1. Kultur
  2. Film

"Tödliche Versprechen": Die Ehre steht an erster Stelle

"Tödliche Versprechen": Die Ehre steht an erster Stelle

David Cronenberg legt in seinem Thriller die verwobenen Strukturen einer Mafiafamilie offen und zeigt quälende Gewalt.

Düsseldorf. Hilflos, noch das Blut der Mutter auf der Haut, liegt das Frühchen auf dem weißen Leintuch. Eine Hand tastet die Brust ab und setzt dem regungslosen Wesen eine Atemmaske auf das Gesicht. Langsam beginnt das Baby zu atmen, seine winzigen Finger zu krümmen, zu zeigen, dass es angekommen ist auf dieser Welt.

Der Säugling, der ersten Sauerstoff in seine Lungen pumpt, wird seine Mutter nicht mehr kennen lernen. Die junge Russin, bei ihrer Einlieferung bereits bewusstlos vor Kälte, stirbt während der Geburt, am Heiligabend, kurz bevor die Schicht von Hebamme Anna (Naomi Watts) endet. Sie nimmt sich des Babys an, versucht herauszufinden, ob die Tote Verwandte in London hat.