„Schenk mir dein Herz“: Wehmütig swingende Komödie

„Schenk mir dein Herz“: Wehmütig swingende Komödie

Berlin (dpa) - Schlagerstar Alexander ist ein eitler, ich-bezogener Typ. Doch als er nach einem Herzinfarkt sein Gedächtnis an Ereignisse der vergangenen zehn Jahre verliert, stellt das sein Leben auf den Kopf.

In der Reha-Klinik trifft er auf den alten Jazz-Pianisten Heinrich, der mit ihm eine Band gründet, um einem in die Bredouille geratenen Club-Chef zu helfen. Und auch Alexanders Privatleben gerät aus dem Takt. Nach dem Drehbuch der renommierten Autorin Ruth Toma („Solino“) ist Entertainment-Legende Paul Kuhn (83) die große Überraschung dieser wehmütig swingenden kleinen Komödie. Kuhn komponierte dafür einige der von ihm gespielten Songs.

(Schenk mir dein Herz, Deutschland 2010, FSK o.A., von Nicole Weegmann, mit Peter Lohmeyer, Paul Kuhn, Mira Tander)

Mehr von Westdeutsche Zeitung