1. Kultur
  2. Film

Nick Cassavetes steigt bei „Gotti“ aus

Nick Cassavetes steigt bei „Gotti“ aus

Los Angeles (dpa) - Für den Film „Gotti: Three Generations“, in dem John Travolta ein Mitglied der berüchtigten New Yorker Mafia- Familie spielt, wird ein neuer Regisseur gesucht. „Variety“ zufolge ist Nick Cassavetes bei dem erst Anfang April angekündigten Projekt wegen Terminproblemen ausgestiegen.

Der Regisseur müsse seinen Verpflichtungen bei dem Streifen „Yellow“ nachkommen, hieß es. Travolta, der zuletzt als FBI-Agent in „From Paris with Love“ im Kino zu sehen war, soll einen der Mafiosi spielen. Joe Pesci mischt ebenfalls mit. Das Skript von Leo Rossi dreht sich unter anderem um die schwierige Beziehung von Mafia-Boss John Gotti zu einem seiner Söhne, der später aus den kriminellen Geschäften ausstieg. John Gotti, der von vielen als zweiter Al Capone angesehen wurde, starb 2002 im Alter von 61 Jahren im Gefängnis an Kehlkopfkrebs. Der als „Pate von New York“ gefürchtete Mobster, Oberhaupt des Gambino-Clans, war 1992 hinter Gitter gekommen. Sein Sohn, John Gotti Jr., saß unter anderem wegen Erpressung und Betrugs neun Jahre in Haft. Er will als Berater an dem Film über drei Generationen der Mobster-Familie mitwirken.