Nach über 40 Jahren: Kultfilm „Baal“ im Kino

Nach über 40 Jahren: Kultfilm „Baal“ im Kino

Berlin (dpa) - Wiedersehen mit Rainer Werner Fassbinder: Nach 44 Jahren Aufführungsverbot durch die Rechteinhaber kommt jetzt Volker Schlöndorffs Kultfilm „Baal“ mit dem legendären Filmemacher Fassbinder in der Hauptrolle erstmals ins Kino.

Der damals erst 24-Jährige spielt in der Adaption des frühen Brecht-Stücks einen lebensgierigen, ausschweifenden, selbstzerstörerischen Dichter - und nimmt damit viel von der eigenen Biografie vorweg. Er starb 1982 nach einem wilden Leben mit 37 Jahren an Herzstillstand. Der Film lief 1970 ein einziges Mal im Hessischen Rundfunk. Danach verbot Helene Weigel, die Witwe von Bertolt Brecht, weitere Aufführungen. Die Erben hoben den Bann schließlich auf. Für die restaurierte Fassung wurden Bild und Ton gründlich überarbeitet.

Baal, BRD 1970, 88 Min., FSK ab 12, von Volker Schlöndorff, mit Rainer Werner Fassbinder, Sigi Graue, Margarethe von Trotta.

Mehr von Westdeutsche Zeitung