1. Kultur
  2. Film

München soll Bernd-Eichinger-Platz bekommen

München soll Bernd-Eichinger-Platz bekommen

München (dpa) - In München soll der Platz vor der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) nach dem verstorbenen Filmproduzenten Bernd Eichinger benannt werden. Dies schlugen Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) und Eichingers Witwe Katja dem bayerischen Finanzministerium vor.

Der Sprecher des städtischen Kommunalreferates, Bernd Plank, bestätigte einen Bericht des „Münchner Merkur“. Die Zustimmung des Finanzministeriums sei nötig, weil die Fläche vor der Hochschule dem Land Bayern gehört.

Eichinger („Der Name der Rose“, „Der Untergang“) war im vergangenen Jahr im Alter von 61 Jahren überraschend in Hollywood an einem Herzinfarkt gestorben. Sein Todestag jährt sich am 24. Januar zum ersten Mal.