„Machete Kills“ - Action-Trash von Robert Rodriguez

„Machete Kills“ - Action-Trash von Robert Rodriguez

Berlin (dpa) - Robert Rodriguez ist für Actionfans ein Meister seines Fachs. Der US-Regisseur inszeniert häufig schießwütige Orgien, die Kunstblut-Produzenten jubeln lassen.

„Desperado“ (1995) machte ihn bekannt, „Sin City“ (2005) wurde ein Blockbuster. Rodriguez etablierte sich mit seinem Faible für Blutfontänen in Hollywood. Nun kommt neuer Action-Trash in die Kinos: „Machete Kills“ zeigt einen mexikanischen Schwertkämpfer, der einen Drogenboss erlegen will - und dabei die Welt retten muss. „Machete Kills“ ist ein Schaulaufen an Stars: Mel Gibson mimt den Oberbösen, Charlie Sheen unter seinem Geburtsnamen Carlos Estevez den Präsidenten; Lady Gaga, Antonio Banderas und Cuba Gooding Junior treten als Auftragskiller auf.

Machete Kills, USA 2013, 103 Minuten, FSK ab 16, von Robert Rodriguez, mit Danny Trejo, Mel Gibson, Lady Gaga, Charlie Sheen

Mehr von Westdeutsche Zeitung