Hardcore „Star Wars“-Fans zelten vor Kino - eine Woche vor Filmstart

„Chinese Theatre“ : Hardcore „Star Wars“-Fans zelten vor Kino - eine Woche vor Filmstart

Der neueste und angeblich letzte Teil der Star-Wars-Saga kommt am kommenden Donnerstag in die US-Kinos - und hartgesottene Fans belagern bereits jetzt das "Chinese Theatre" in Hollywood.

Rund 20 Science-Fiction-Anhänger kampierten am Donnerstagabend vor dem Kino, um sich für den Filmstart in einer Woche gute Startplätze zu sichern.

Die Organisatoren rechnen damit, dass die Zahl der Teilnehmer an dem Fan-Camp in den kommenden Tagen auf 150 steigen wird. Fans unter anderem aus Japan und Großbritannien werden erwartet, um den Streifen an dem Ort zu sehen, wo 1977 der allererste "Star Wars"-Film Premiere hatte. "Wenn ein 'Star Wars' herauskommt, muss alles andere warten - es ist, wie wenn man ein Baby bekommt", erläuterte der hartgesottene Fan Nicolas Johnson, der mit seinem Hund Cookie vor dem "Chinese Theatre" wartete.

"Ich habe Glück, dass ich online arbeiten kann", sagte die 39-jährige Anwältin Shing Hwong aus der Nähe von San Francisco, die mit ihrem Laptop vor dem Kino saß. "Ich übernachte hier, und abends hänge ich mit meinen Freunden ab und wir reden über 'Star Wars'."

Erstmals hatten hartgesottene Fans 1999 zum Start von "Episode 1: Die dunkle Bedrohung" vor dem Kino am Hollywood Boulevard kampiert. Damals warteten die Sternenkrieger-Anhänger 42 Tage. Da die Fans inzwischen 20 Jahre älter sind und mehr Verpflichtungen haben - und die Premiere noch dazu im Winter stattfindet -, wurde das Camp diesmal auf eine Woche gekürzt.

Die Teilnehmer haben Schlafsäcke dabei und vertreiben sich die Wartezeit mit Brettspielen, Lego-spielen und alten "Star Wars"-Film- und Fernsehfolgen. "Es ist wie eine Übernachtungsparty mit Freunden, wo alle dieselben Interessen teilen", beschrieb Modefotograf Justin Nunez aus San Diego.

In Deutschland kommt "Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers" am kommenden Mittwoch in die Kinos.

gt/ut

(AFP)