„Die Reise auf der Morgenröte“ führt nach Narnia

„Die Reise auf der Morgenröte“ führt nach Narnia

Berlin (dpa) ­ Regisseur Michael Apted („James Bond 007 ­ Die Welt ist nicht genug“) verfilmte den dritten Teil des Fantasy-Bestsellers von C.S. Lewis.

Edmund (Skandar Keynes) und Lucy (Georgie Henley) müssen sich mit ihrem nervigen Cousin Eustachius (Will Poulter) herumschlagen, als sie auf einem geheimnisvollen Bild ein Schiff entdecken, das Narnia sehr ähnlich sieht.

Und schon ist es passiert: Die drei Kinder befinden sich unverzüglich in der magischen Welt vor der Küste Narnias. Sie kommen gerade recht, denn das Schicksal der fiktiven Welt hängt erneut an einem seidenen Faden, und die drei müssen gegen allerlei Fabelwesen kämpfen.

(Die Chroniken von Narnia ­ Die Reise auf der Morgenröte, USA 2010, 115 Min., FSK o. A., von Michael Apted, mit Ben Barnes, Skandar Keynes, Georgie Henley)