Abdrücke von drei „Twilight“-Stars in Hollywood

Abdrücke von drei „Twilight“-Stars in Hollywood

Los Angeles (dpa) - Die drei Hauptdarsteller der „Twilight“-Vampirfilme haben sich die Hände schmutzig gemacht - für eine der größten Ehren, die Hollywood bereithält.

Kristen Stewart, Taylor Lautner und Robert Pattinson durften am Donnerstag ihre Hand- und Fußabdrücke und ihre Unterschriften im Beton vor dem legendären Grauman's Chinese Theatre in Hollywood hinterlassen. Damit reihen sie sich ein in die Riege der großen Stars von Charlie Chaplin über Marilyn Monroe bis Johnny Depp.

Mit dabei war auch die Schriftstellerin Stephenie Meyer, die die erfolgreichen Vampirbücher geschrieben hat. Der Platz im Beton blieb aber den drei Schauspielern vorbehalten. Ihre inoffizielle Konkurrenz war übrigens schon lange vor ihnen da: Die Abdrücke der „Harry Potter“-Darsteller Emma Watson, Daniel Radcliffe und Rupert Grint finden sich schon seit mehr als vier Jahren im Beton.

„Ihr solltet alle herkommen und Eure Hände hier reindrücken“, rief Pattinson der begeisterten Menge zu. Die drei Schauspieler knieten auf einem mit rotem Teppich bezogenen Brett nieder und drückten gleichzeitig ihre Hände in den matschigen Beton, dann waren die Füße dran und zuletzt die Unterschriften. Seit 1927 - Mary Pickford und Douglas Fairbanks waren die Ersten - wurden die Abdrücke von Hunderten Stars vor dem Kino festgehalten. Der letzte vor den drei „Twilight“-Stars war am Montag Mickey Rourke.

Mehr von Westdeutsche Zeitung