1. Kultur
  2. Bühne

Reynaldo Creagh: Berauscht vom Rhythmus

Reynaldo Creagh: Berauscht vom Rhythmus

Probenbesuch: Vor der Tournee in Europa bereitet sich der 89-jährige Reynaldo Creagh in Kuba auf die Show „The Bar at Buena Vista“ vor.

<

p class="text"><strong>Havanna. Die Hand zittert, die Zigarre landet wie in Zeitlupe zwischen den Lippen. Reynaldo Creagh saugt und pafft, wie es sich für einen Kubaner gehört. 89Jahre Lebenszeit haben Spuren hinterlassen: Falten im Gesicht, Flecken auf der dunklen Haut. Und doch hat sich der Mann aus Santiago de Cuba noch nicht zur Ruhe gesetzt. Hier in Havanna, im Hotel Nacional, wo sich in den 50er Jahren dollarstarke Amerikaner berauscht von Mojitos und vom Rhythmus der Dekadenz hingaben, erzählt Creagh bei einem Probenbesuch von den Social Clubs, in denen sich Musiker wie er nach ihren Auftritten trafen. Unter sich spielten die Kubaner ihre Musik: den Son. "Dos Gardenias", "Mi Son Maracaibo" oder "El Paralytico", Lieder über ihr Land und über die Liebe - genießerisch und ein bisschen frivol. Wie etwa der Song von Tula, deren Schlafzimmer vor lauter Ekstase in Flammen aufgeht. Von Montag an wird Creagh sie erneut in Europa singen, auch in Köln und Düsseldorf steht er mit der Show "The Bar at Buena Vista" auf der Bühne.

Im Hotel Nacional vergisst man das heruntergewirtschaftete Havanna

Die Lobby des Hotels wirkt wie die Kulisse einer vergangenen Zeit: aufwändig bemalte Kacheln, gediegene Holzarbeiten, der Blick gleitet durch einen Palmengarten zum Meer. In der Ecke steht eine Musicbox, an den Wänden die verblichenen Porträts verschiedener Hollywood-Größen. Das verfallene und von einem Diktator heruntergewirtschaftete Land kann man hier leicht vergessen.

Show "The Bar at Buena Vista" lässt das Havanna der 50er Jahre wieder erstehen. Originalmusiker, die damals im Buena Vista spielten, präsentieren kubanische Klassiker des Son. Salsa-Tänzer zeigen früheres Lebensgefühl.

Tour Die Show gastiert am 17. und 18. Dezember im Musical Dome in Köln. Vom 16. Januar bis 20. Januar ist sie im Capitol Theater Düsseldorf. Karten: Telefon 0211/73440 oder unter www.bb-promotion.com.