Lesestoff: Was uns bleibt

Lesestoff: Was uns bleibt

Düsseldorf. Beim Strandausflug mit seiner Klasse entdeckt Lehrer Francis eine Leiche. Dieser schreckliche Fund traumatisiert die Kinder und wirft auch Francis aus der Bahn, der in der Toten seine erste Ehefrau zu erkennen glaubt.

Mit Wucht holt ihn die Vergangenheit ein und zwingt ihn, sich mit verschütteten Gefühlen auseinanderzusetzen. Eine facettenreiche Geschichte, die Einblick in menschliche Zerrissenheit gewährt und auch dem Leser eine nicht immer einfache Gratwanderung zumutet. (jb)

Mehr von Westdeutsche Zeitung