Lesestoff: Saturn

Düsseldorf. Bis heute ist nicht sicher, ob die „schwarzen Gemälde“ des Prado tatsächlich von Francisco de Goya stammen, jenem berühmten spanischen Maler des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts.

Ausgangspunkt für eine These und einen faszinierenden Roman, der um das zerrüttete Verhältnis des kraftstrotzenden Francisco zu seinem trantütigen und weithin unbekannten Sohn Javier kreist — und Letzteren zum Urheber der Werke erklärt. „Saturn“ von Maler und Schriftsteller Jacek Dehnel ist keine leichte, aber virtuos geschriebene Kost.

Saturn von Jacek Dehnel. Hanser, 272 Seiten, 19,90 Euro

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort