Lesestoff: Der Preis des Blutes

Lesestoff: Der Preis des Blutes

Düsseldorf. In dem vierten, hoch spannenden Band der Reihe um den irischen Privatdetektiv Ed Loy soll der Mord an dem Chef einer Finanzbehörde aufgeklärt werden, der mittlerweile 15 Jahre zurückliegt.

Auf den Spuren dreier potenzieller Täter recherchiert Ed Loy vor allem im Umfeld des Opfers und der ehemaligen IRA. Heftige Reaktionen sind die Folge seiner Ermittlungen, bis der Täter zur Überraschung aller gefunden wird. Ein sehr rasanter, hintergründiger Irland-Thriller!

Der Preis des Blutes von Declan Hughes Rowohlt Taschenbuch, 367 Seiten, 8,95 Euro.

Mehr von Westdeutsche Zeitung