Jugendbuch: Scheiss Liebe

Jugendbuch: Scheiss Liebe

Von Trennung und Versöhnung in der Liebe.

Lenes Familie liegt in Trümmern: Seit der Vater zu einer anderen Frau gezogen ist, versumpft die Mutter auf dem Sofa, Lenes ältere Schwester flieht zu ihrem Freund und taucht tagelang nicht mehr auf. Nur Lene glaubt weiterhin standhaft an Trauversprechen und Romantik und will ihre Eltern wieder zusammenbringen. Trotz versöhnlichem Ende zeigt die turbulente Geschichte aber: Ganz so einfach, wie Lene sich das vorstellt, ist das Leben nun mal nicht gestrickt. (ub)

Scheiss Liebe von Thomas Brinx und Anja Kömmerling Thienemann, 288 Seiten, 13,90 Euro, ab 13 Jahren

Mehr von Westdeutsche Zeitung