Jugendbuch: Party

Düsseldorf. Wenn alle fest zusammenhalten, lösen sich selbst schlimmste Probleme. So platt und pathetisch die Moral auch ist: Aufgrund seines gelungenen Aufbaus nimmt der Roman dennoch gefangen.

Elf jugendliche Besucher derselben Party erzählen den Abend aus ihrer Sicht. Von Liebeskummer bis Familiendrama kämpft jeder mit anderen Schwierigkeiten; die Fete entgleist derweil zusehends. Die geschickte Verflechtung der einzelnen Geschichten macht die Handlung sehr spannend. (ub)

Party von Tom Leveen. Hanser, 238 Seiten, ab 15 Jahren, 14,90 Euro

Mehr von Westdeutsche Zeitung