Jugendbuch: Grenzenlos nah

Jugendbuch: Grenzenlos nah

Düsseldorf. Karim und Sira mussten als Kinder vor den Serben nach Österreich flüchten und halten in ihrer neuen Heimat besonders eng zusammen. Sie sind ein Paar. Ein Hilfsprojekt führt sie 15 Jahre nach Ende des Krieges als Helfer wieder nach Bosnien zurück, wo dramatische persönliche Verwicklungen ihre Beziehung auf eine harte Probe stellen.

Gespannt lässt sich mitverfolgen, wie alte Wunden aufreißen, Traditionen hinterfragt werden und durch Begegnungen Grenzen verschwinden.

Grenzenlos Nah von Gabriele Gfrerer Thienemann, 270 Seiten, ab 13 Jahren, 13,95 Euro.