Krefeld.: Kaninchen Flocke gibt sich souverän

Krefeld. : Kaninchen Flocke gibt sich souverän

Tier der Woche Der Krefelder Albino-Nager ist blind — doch das sollte für Halter kein Problem darstellen.

Flocke knabbert munter an ihrem Salatblatt. Vor drei Jahren hat das Tierheim sie vermittelt, doch Flocke hat sich wohl nicht mehr mit ihren Artgenossen im Gehege verstanden. Stets gab es Zoff. „Es wäre super, wenn Kaninchenfreunde Flocke in einem Gehege aufnehmen, wo sie einen separaten Bereich für sich hat“, hofft Andrea Baden vom Tierheim Krefeld.

So wie Flocke an ihrem Salatblatt knappert, macht sie einen ruhigen und souveränen Eindruck. Sie ist zirka vier Jahre alt. Flocke lässt sich in vertrauter Umgebung auch anfassen, „allerdings sollte man sie vorher ansprechen“. Flocke ist ein Albino und blind. Kinder sollten mit Flocke deshalb nicht umgehen. Das Tierheim rät, dass Langohren generell keine Kuscheltiere für Kinder sein sollten, da es sie überwiegend unter Stress setzt.

Flocke liebt ungespritzte Laub- und Obstbäume, an denen sie nach Herzenslust nagen kann. Das sorgt für einen natürlichen Zahnabrieb. Und wer ihr eine Freude bereiten will, bringt ihr Möhrengrün mit. Davon kann sie nicht genug bekommen.

Übrigens sind Kaninchen auch gute Läufer und Springer – und damit sie ein glückliches Leben führen können, wäre ein großes Außengehege ideal. Da Flocke derzeit drinnen gehalten wird, könnte die Umstellung zur Außenhaltung im Frühjahr erfolgen. Momentan müsste sie noch im Haus oder im Wintergarten gehalten werden.

Ein Kaninchengehege ist eine Herausforderung für einfallsreiche Bastler: Mit Naturmaterialien wie Kork oder Holz kann der Tierfreund seiner Kreativität freien Lauf lassen. Für Flocke wäre es ein großes Glück, wenn sich jemand fände, der dem Nagetier eine artgerechte Umgebung bieten kann. Wenn sie in einem Gehege die Nähe ihrer Artgenossen hätte und trotzdem einen eigenen Bereich für sich, wäre es ideal für Flocke.

Wer sich für Flocke interessiert: Tierheim Krefeld, Flünnertzdyk 190, Telefon: 02151/56 21 37. Weitere Informationen unter:

www.tierheim-krefeld.de