Anzeige

Analyse

Özils Rücktritt: Das sind die Nachbeben in einer verrückten Fußball-Welt

Mesut Özils Verflechtungen in Fußball und Wirtschaft sind gewaltig. Der Star ist in einer Weise gewachsen, die alle heillos überfordert hat. Jetzt bricht das Konstrukt filmreif zusammen. mehr

Russland 2018

Public Viewing zur WM: Hier gucken Düsseldorf, Wuppertal, Krefeld und die Region

Zusammen die Weltmeisterschaft verfolgen - gibt's was besseres? Die besten Locations zum "Rudelgucken" in Düsseldorf, Krefeld, Wuppertal und der Region gibt es hier im Überblick. mehr

Enttäuschte Fans in Paris

Weltmeister nach Besuch beim Präsidenten nur kurz zu sehen

Die Fußball-Weltmeister werden in der Hauptstadt gefeiert - doch nicht alle Fans sind glücklich. Tausende warteten vergeblich vor einem Hotel auf Frankreichs Team. Wird das Volk seiner Helden beraubt? mehr

Anzeige

WM-Titel als Spieler & Trainer

Beckenbauer gratuliert Deschamps zum Titelgewinn

Franz Beckenbauer hat Frankreichs Nationalcoach Didier Deschamps dazu gratuliert, dass er nun auch den WM-Titel als Trainer geholt hat. mehr

Anzeige

Aktuelle Sonderthemen

Weltmeister-Coach

Beckenbauer gratuliert Deschamps zu WM-Titel

Franz Beckenbauer hat Frankreichs Nationalcoach Didier Deschamps dazu gratuliert, dass er nun auch den WM-Titel als Trainer geholt hat. mehr

«Alkoholinda»

Kritik an Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Am emotionalen Auftreten der kroatischen Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic während der Fußball-WM scheiden sich weiter die Geister. mehr

Ankunft in Paris

«Paris ist ein Fest»: Frankreich feiert seine Champions

«Vive la France» - nun auch beim Spitzen-Fußball. Ein ganzes Land jubelt den Weltmeistern um Kylian Mbappé und Antoine Griezmann zu. Wie lange dauert die Party-Stimmung? Und kann Präsident Macron davon profitieren? mehr

Sport

Ost-Blog: Das WM-Tagebuch unserer Reporter aus Russland

Sechs Reporter sind für unsere Zeitung bei der WM unterwegs. Im "Ost-Blog" berichten sie nicht vom Sport, sondern vom Alltag vor Ort. Erleben Sie spannende Eindrücke und Perspektiven, die es so sonst nirgends gibt. mehr

Deutsches Team

Deutsche WM-Debatte kocht weiter

Frankfurt/Main (dpa) - Eine rauschende Siegerparty, wie sie Vorgänger Wolfgang Niersbach vor vier Jahren am Strand von Ipanema feierte, blieb Reinhard Grindel versagt. Der DFB-Präsident konnte als Tribünengast beim Finale im Moskauer Luschniki-Stadion nur in schmalen zwei Zeilen dem neuen... mehr

Gruppe A

Salah wurde politisch nicht vereinnahmt

Kairo/Wolgograd (dpa) - Der ägyptische Fußballverband hat die angebliche politische Instrumentalisierung von Stürmerstar Mohamed Salah während der WM durch Tschetscheniens autoritären Republikchef Ramsan Kadyrow zurückgewiesen. «Der tschetschenische Präsident hat als Fan Salah willkommen geheißen... mehr

Gruppe B

Iran-Coach Queiroz attackiert Ivankovic

Moskau (dpa) - Irans Nationaltrainer Carlos Queiroz hat nach dem WM-Aus seines Teams in harten Worten mit dem früheren Bundesligacoach Branko Ivankovic abgerechnet. Der Portugiese warf dem Trainer des iranischen Fußball-Meisters Persepolis unter anderem vor, Spieler nicht für frühzeitige... mehr

Gruppe C

Gastgeber von Frankreich enttäuscht

Moskau (dpa) - Frankreichs müder Torlos-Kick gegen die defensiven und destruktiven Dänen hat auch dem ambitionierten WM-Gastgeber Russland nicht gefallen. «Einen solchen Fußball braucht kein Mensch», schimpfte Russlands WM-Cheforganisator Arkadi Dworkowitsch nach dem langweiligen 0:0 der beiden... mehr

Gruppe D

Zukunft von Messi und Sampaoli bleibt vorerst offen

Bronnizy (dpa) - Die Zukunft von Lionel Messi in der argentinischen Nationalmannschaft bleibt auch nach der Rückkehr von der Fußball-WM vorerst offen. Der 31 Jahre alte Superstar äußerte sich auch am Montag zunächst nicht. Messi könnte seinen Verbleib oder sein Ende in der Nationalmannschaft wohl... mehr

Gruppe E

Kein neuer Vertrag für Costa Ricas Nationaltrainer Ramírez

San José (dpa) - Nach dem Vorrunden-Aus Costa Ricas bei der Fußball-WM wird Óscar Ramírez die Nationalmannschaft nicht weiter trainieren. Der Fußballverband des lateinamerikanischen Landes gab bei einer Pressekonferenz bekannt, dass der auslaufende Vertrag mit dem 53-Jährigen nicht verlängert werde. mehr

Gruppe F

WM-Krisengipfel im Flieger: Löw kriegt Zeit

Frankfurt (dpa) - Nach einem Krisengipfel im «Mannschaftsflieger» hinterließ ein müder und vom historischen WM-K.o. gezeichneter Joachim Löw die Fußball-Nation ratlos. «Der Schmerz hält mich noch gefangen», sagte der Bundestrainer nach der Landung auf dem Frankfurter Flughafen. Eine klare Aussage... mehr

Gruppe G

WM-Krise als DFB-Krise: Bierhoff und Grindel unter Zugzwang

Berlin (dpa) - Aus der Krise der Fußball-Nationalmannschaft ist eine Krise für den DFB geworden. Mit ihren Aussagen zum emotionalen Sommer-Thema Mesut Özil haben Verbandsboss Reinhard Grindel und Teammanager Oliver Bierhoff heftige Reaktionen ausgelöst und ihre eigenen Positionen geschwächt.... mehr

Gruppe H

Polens Fußballverband und Coach Nawalka trennen sich

Warschau (dpa) - Der polnische Fußball-Verband beendet nach dem enttäuschendem Vorrunden-Aus bei der Weltmeisterschaft in Russland die Zusammenarbeit mit Nationaltrainer Adam Nawalka. Der zum 30. Juli auslaufende Vertrag werde nicht verlängert, teilte Verbandspräsident Zbigniew Boniek laut Agentur... mehr

Anzeige
Anzeige

Beilage Fußball WM 2018

Multimedia

Die besten Fußballer-Zitate

Ob Stürmer, Torwart oder Trainer: Auf dem Platz machen sie eine gute Figur. Aber wenn's ans Reden geht, wird's schwierig. Da hat man "vom Feeling her ein gutes Gefühl" oder erkennt mit messerscharfem Verstand, dass "alles von den Medien hochsterilisiert" ist. Wir haben einige verbale Blutgrätschen... mehr

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Beilage Public Viewing

VIDEOS SPORT


Fotogalerie

Top 15: Die Kapitäne der Nationalelf

Bastian Schweinsteiger ist der neue Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft und tritt damit in Fußstapfen von Beckenbauer, Ballack und Bierhoff. Doch wer trug die Binde am Häufigsten? Unsere Top 15 verrät es. mehr

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG