1. Digital

Warum sich eine Handy-Reparatur in vielen Fällen lohnt

Smartphone Reparatur : Warum sich eine Handy-Reparatur in vielen Fällen lohnt

Moderne Handys weisen einen immer größeren Leistungsumfang auf und stellen entsprechend immer wichtigere Werkzeuge bei der Bewältigung des beruflichen und privaten Alltags dar. Umso ärgerlicher ist es, wenn der Akku aufgrund eines Defekts nicht mehr richtig lädt, das Display infolge eines Sturzes springt oder die Funktionstüchtigkeit durch einen Wasserschaden eingeschränkt ist.

Für Besitzer stellt sich in diesen Fällen schnell die Frage, ob sich eine Reparatur noch lohnt oder ob ein Neugerät hermuss. In diesem Beitrag gibt es die Antwort.

In welchen Fällen ist eine Reparatur sinnvoll?

Zieht man eine Reparatur seines Handys in Betracht, spielen bei der Entscheidung vor allem drei Faktoren eine Rolle – der Neupreis des Geräts, sein Leistungsumfang und die Schadenskategorie.

Der Preis ist vor allem bei Smartphones des gehobenen Segments wie aktuellen iPhones relevant. Diese Geräte weisen eine langfristige Wertstaiblität auf, weshalb sich eine -Smartphone-Reparatur oft auch bei älteren Modellen noch lohnt. Das ist auch der Grund dafür, dass sie bei Anbietern professioneller Handy-Reparaturen zu den am häufigsten eingelieferten Smartphones gehören.

Eng mit dem Preis verbunden ist die Ausstattung. Vor allem teure Handys weisen oft einen großen Funktionsumfang und leistungsstarke Prozessoren auf. Besitzer profitieren dadurch von dem Vorteil, lange aktuelle Anwendungen nutzen zu können. Hinzu kommt, dass die Technologie-Sprünge zwischen den verschiedenen Generationen tendenziell kleiner werden, weshalb ältere Modelle länger konkurrenzfähig bleiben und sich Reparaturen entsprechend häufig lohnen.

Zu guter Letzt ist die Schadenskategorie maßgeblich, wenn es um die Frage geht, ob ein Handy noch repariert werden kann. Am häufigsten treten Schäden an Display, Kamera, Akku, Home-Button, Ladebuchse und an den Tasten auf. Da professionelle Reparaturdienstleister über entsprechend viel Erfahrung in diesen Bereichen verfügen, ist eine Reparatur meistens relativ schnell und preisgünstig möglich – auch, wenn mehrere Teile ausgetauscht werden müssen.

Kann man Handy-Reparaturen auch selbst durchführen?

Mittlerweile findet man auf Plattformen wie Youtube eine Vielzahl von Tutorials, die den Eindruck vermitteln, dass Reparaturen verhältnismäßig leicht in Eigenregie durchgeüfhrt werden können. Tatsächlich ist es oft aber nicht ganz so einfach. Vor allem bei der Freilegung von Akku und Platine sind viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung erforderlich. Wer hier beim Lösen von filigranen Schrauben und Kabelverbindungen Fehler macht, beschädigt mitunter mehr, als er repariert.

Darüber hinaus haben Einzelteile, die im Internet angeboten werden, oft nicht dieselbe Qualität wie die von professionellen Reparaturdienstleistern vorgehaltenen. Das bringt das Risiko mit sich, dass die Defekte in kurzer Zeit wieder auftreten können. Wo man zunächst meint, Geld zu sparen, kann man nach einigen Wochen und Monaten durchaus noch in eine Kostenfalle tappen.

Worauf sollte man bei einem Reparaturdienstleister achten?

Vor allem in Großstädten gibt es mittlerweile viele Anbieter von Reparaturdienstleistungen. Deshalb ist es wichtig, bei der Auswahl genau zu vergleichen.

Ein wichtiger Aspekt ist dabei die Garantie. Seriöse Anbieter bieten in der Regel eine Sicherheit für die Reparatur und für Ersatzteile an. Unter diesem Gesichtspunkt ist auch das Thema Festpreis relevant. Mit einer Festpreisgarantie schließt man aus, dass sich eine Smartphone-Reparatur im Nachgang als teurer entpuppt, als sie veranschlagt wurde. Auch wenn bereits für Fehlerdiagnosen hohe Beträge fällig werden, sollten Sie hellhörig werden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Datensicherheit. Seriöse Dienstleister empfehlen zu Beginn, nach Möglichkeit ein Backup der Daten zu erstellen. Außerdem werden sie auch nur dann nach dem Entsperr-Code fragen, wenn dieser auch wirklich notwendig ist.

Fazit – Handy-Reparaturen lohnen sich

Wer sein Handy im Defektfall durch ein neues ersetzen will, muss mit hohen Kosten rechnen. Das gilt vor allem bei besonders hochwertigen Modellen wie iPhones. In vielen Fällen kann man jedoch viel sparen, wenn man eine Reparatur durch einen professionellen Dienstleister durchführen lässt.