Bei iOS-Nutzern beliebt: Top-Apps: Lebensmittel retten und interaktive Erlebnisse

Bei iOS-Nutzern beliebt : Top-Apps: Lebensmittel retten und interaktive Erlebnisse

Berlin (dpa-infocom) - Zwei neue Apps erobern die iOS-Charts: die „Galileo“-App, mit Nutzer die Beiträge in Augmented Reality erleben kann. „Too good to go“ kämpft gegen Lebensmittelverschwendung.

Das TV-Format „Galileo“ informiert ihre Zuschauer über wissenschaftliche Themen von A wie Augapfel bis Z wie Zitrone. Nun hat die Sendung auch ihre eigene App herausgebracht.

Mit dem Programm „Galileo AR“ hat der Nutzer Zugang zu viel Zusatzmaterial der Beiträge. Infografiken sind genauso abrufbar wie interaktive 3D-Modelle oder auch 360-Grad-Bilder der Schauplätze. Die App ist kostenlos zu haben.

Ebenfalls kostenlos ist die App „Too Good To Go“. Nutzer können mit diesem Programm ganz unkompliziert Essen retten, das sonst entsorgt werden würde. Kinderleicht lassen sich mit der App Läden ermitteln, die Lebensmittel abgeben wollen. Idealerweise teilt man die organisierte Mahlzeit und leistet so auf doppelte Weise einen Beitrag für seine Umwelt.

Wer auf Glitzer und Glamour steht, für den die ist die App „kirakira+“ genau das Richtige. Fotos können aufgehübscht werden und bekommen dadurch einen zusätzlichen Glanz. Das Programm eignet sich besonders für Blogger, die es mit ihren Texten auf die neuesten Produkte abgesehen haben und diese in einem besonderen Licht darstellen wollen.

Meistgekaufte iPhone-Apps

Meistgeladene iPhone-Apps

Meistgekaufte iPad-Apps

Meistgeladene iPhone-Apps

Mehr von Westdeutsche Zeitung