Lautlos ohne Knopfdruck - NFC-Tags basteln

Lautlos ohne Knopfdruck - NFC-Tags basteln

Berlin (dpa/tmn) - Besitzer eines Smartphones mit der Funktechnik Near Field Communication (NFC) können sich unkompliziert eigene NFC-Tags basteln. Wie man die kleinen Befehlsgeber programmiert, erfahren Nutzer hier.

NFC-Tags sind kleine Aufkleber oder Schlüsselanhänger, die bei Kontakt mit dem Handy automatisch einen Befehl ans Smartphone senden, erklärt die Zeitschrift „PC Welt“ (Ausgabe 3/2013). So schaltet das Telefon im Auto zum Beispiel automatisch Bluetooth ein oder schickt eine „Bin angekommen“-SMS, wenn es im Flur auf die Kommode mit dem NFC-Tag gelegt wird. Smartphone-Nutzer können sie auch selber herstellen.

Passende Träger, also Aufkleber oder Chipkarten, gibt es für wenig Geld im Onlinehandel. Der Hersteller der Tags muss dabei nicht identisch mit dem des Smartphones sein, verschiedene NFC-Geräte und -Tags sind miteinander kompatibel. Außerdem brauchen Bastler die deutschsprachige App NFC Aufgaben-Launcher, die es kostenlos bei Google Play gibt. Damit können Nutzer entweder eigene Befehle programmieren oder eine Reihe vorgefertigter Kommandos auf einen NFC-Tag schreiben. Damit das Smartphone bei Kontakt mit dem Schlüsselanhänger auch SMS verschickt oder Rufnummern wählt, müssen neben dem Aufgaben-Launcher noch die Erweiterungen SMS Plugin und Call Plugin installiert werden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung