Störung bei Vodafone, Google, Netflix und weiteren Diensten

Tausende betroffen : Störung bei Vodafone, Google, Netflix und weiteren Diensten

Zeitgleich häufen sich die Störungsmeldungen für verschiedene Online-Dienste. Kurios scheint jedoch, dass offenbar nur bestimmte Internet-Seiten nicht erreichbar sind.

Am Mittwochnachmittag schnellten die Graphen bei Allestörungen.de plötzlich in die Höhe. Gegen 16:30 Uhr hatten bereits über 2300 Personen ein Problem bei Vodafone gemeldet. User berichteten davon, teilweise weder auf Netflix, Youtube oder Google zugreifen zu können. Bei Twitter, Spotify und den Amazon-Diensten Twitch, Prime und Alexa häuften sich ebenfalls die Fehlermeldungen. Andere Internet-Seiten und Dienste würden jedoch problemlos funktionieren.

Das Problem scheint unabhängig vom jeweiligen Provider vorzuliegen, da Kunden der Telekom oder von 1&1 Ähnliches berichten. Lange Wartezeiten, Abbrüche und keine Verbindung zu bestimmten Seiten, heißt es in den Kommentarzeilen auf Allestörungen.de und bei Twitter.

Ob ein Zusammenhang zwischen den Störungen besteht, ist derzeit unklar. Besonders betroffen ist Nordrhein-Westfalen und der Westen Deutschlands. Das Online-Magazin „Netzwelt“ führt die Störungswelle auf Ausfälle bei den Cloud-Anbietern Google Cloud und Amazon Web Service zurück. Google hatte am Nachmittag via Twitter und über das hauseigene Dashboard mitgeteilt Probleme mit der Kubernetes Engine zu haben.

Laut Vodafone seien die Beschwerden am Abend abgeebbt. Die Probleme hätten nicht bei den Netzbetreibern bestanden, berichtet das Unternehmen gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Probleme hätte es bei Internet-Zugängen gegeben, nicht aber im Netz der Betreiber. Bei Vodafone habe es zumindest im Mobilfunk am späten Nachmittag etwa eine Dreiviertelstunde lang „Kapazitätseinschränkungen“ gegeben. Davon seien 13 000 Vodafone-Kunden bundesweit betroffen gewesen.

Bereits im Oktober hatte eine bundesweite Störung Vodafone-Kunden verärgert. Insgesamt 80.000 Haushalte waren betroffen, sagte eine Unternehmenssprecherin. Damalige Ursache für Probleme mit Telefonie und Internet sei jedoch ein Defekt in einem Netzwerkrouter gewesen.

(mit Material von dpa)