Gamescom: Alle Top-Spiele im Ersteindruck

Gamescom: Alle Top-Spiele im Ersteindruck

Unser Reporter Jens Krause hat drei Tage lang die kommenden Computer- und Videospiele ausführlich Probe gespielt und mit den Entwicklern gesprochen. Die WZ erklärt - nach Genres sortiert -, worum es in den Titeln geht und wie erfolgsversprechend diese sind.

Köln. Egal ob Ego-Shooter, Action-Adventure, Renn- oder Fußballspiel — in naher Zukunft wird für jeden Spieler wieder etwas dabei sein.

Uncharted 3 (PS3, 4. November 2011):

Darum geht es: Der Spieler steuert den Abenteurer Nathan Drake. Im dritten Teil ist der Schatzsucher auf der Suche nach der verschwundenen Stadt Iram. Über London und Frankreich landet er später irgendwo in der Wüste. Doch die Stadt zu finden, bleibt nicht die einzige Schwierigkeit — ein Geheimorden verfolgt Drake. Und das heißt nichts Gutes.

So spielt es sich: Die Fachpresse war sich ganz schnell einig: Sonys Abenteuer-Spiel ist zwar keine Neuerfindung, aber es macht alles nahezu perfekt. Die Hauptfigur zu steuern geht locker von der Hand — kein Haken, keine Kamerafehler, der Spieler hat Drake immer unter Kontrolle. Dazu gesellt sich die beste Grafik, die es auf der PS3 je gegeben hat. Wenn der Spieler Drake durch Regen oder kniehohe Tümpel bewegt, nässen seine Jeans komplett durch und trocknen danach nur langsam. Auch der Sound ist atmosphärisch — besonders die Stimmen der Charaktere klingen lebendig und einfach echt.

Hitman: Absolution (PS3, Xbox 360, PC, 2012)

Darum geht es: Der Auftragskiller Agent 47 wird im neuen Teil vom Jäger zum Gejagten. Warum genau, wollte Tore Blystad, der Game Director, noch nicht verraten: „Die Hitman-Serie war immer schon für Überraschungen gut. Warum also direkt alles verraten?“ Fest steht, dass das Spiel zum größten Teil im verregneten Chicago spielt und der Spieler den Titel beenden kann, ohne auch nur einen einzigen Gegner getötet zu haben. Schleichen wird also angesagt sein!

So spielt es sich: Agent 47 reagierte auf manches Knopfdrücken zwar noch etwas träge, aber die Entwickler von IO-interactive und Hersteller Square Enix haben ja noch genügend Zeit für Feintuning. Im gezeigten Level muss Hitman aus einer Bibliothek entkommen, die gerade von allerhand Polizisten durchsucht wird. Größtenteils kann sich Agent 47 an den Cops vorbeischleichen, wir dann aber doch entdeckt. Um sich zu tarnen, betäubt er zum richtigen Zeitpunkt einen Polizisten, zieht dessen Uniform an und entkommt ohne entdeckt zu werden. Bitte mehr davon!

Tomb Raider (PS3, Xbox 360, PC, Ende 2011):

Darum geht es: Die Archäologin Lara Croft wird auch in ihrem neuesten Abenteuer gefährliche Situationen überstehen sowie knifflige Rätsel lösen müssen. Wo und warum ist bis jetzt jedoch noch unklar.

So spielt es sich: Zu Beginn fällt auf, dass das Design von Lara Croft von Square Enix und deren Entwickler-Team deutlich erneuert worden ist. Der Spieler erkennt die Engländerin zwar wieder, aber sie sieht erwachsener, reifer und und kräftiger aus. In der Vorschauversion hängt Lara kopfüber gefesselt in einer Höhle. Jetzt gilt es sie zu befreien und aus der einstürzenden Höhle zu entkommen. Gefahren lauern dabei überall: Herunterfallende Felsbrocken und angriffslustige Höhlenbewohner sind nur einige davon. Das Spielt machte bereits jetzt einen runden Eindruck, aber es bleibt abzuwarten, ob die Story spannend ist, die Rätsel herausfordernd aber nicht unfair sind und ob das Spiel die gesamte Dauer über abwechslungsreich und nicht eintönig sein wird.

Weitere Highlights dieser Kategorie: - Assassin’s Creed: Revelation (PS3, Xbox 360, PC, 15. November 2011) / Ersteindruck: Sehr gut - Batman: Arkham Asylum (PS3, Xbox 360, 21. Oktober 2011) / Ersteindruck: Sehr gut - Ghost Recon: Future Soldier (PS3, Xbox 360, PC, März 2012) / Ersteindruck: Gut - Kinect Star Wars (Xbox 360, Ende 2011) / Ersteindruck: Gut - The Legend of Zelda: Skyward Sword (Wii, Winter 2011) / Ersteindruck: Sehr gut

Battlefield 3 (PS3, Xbox 360, PC, 27. Oktober 2011):

Darum geht es: Der Spieler absolviert Mission für Mission in den unterschiedlichsten Region des Iraks. Mal städtisch und bevölkert, mal ländlich und nahezu menschenleer. Im dritten Teil gibt es neben den aus den Vorgängern bekannten Singleplayer-Missionen und Multiplayer-Spielmodi eine bedeutsame Neuerung: den Koop-Modus. In diesem könnt ihr das gesamte Spiel zu zweit an einer Konsole erleben — oder online, mit menschlichen Spielern aus aller Welt.

So ist es: Das Spiel wurde zurecht zum besten Spiel der gamescom 2011 gewählt. Grafik, Sound und Steuerung sind super. Besonders mit den Lichteffekten haben die Entwickler von DICE und Hersteller Electronic Arts besonders viel herumexperimentiert und es ist ihnen sichtlich gelungen. Klar ist jedoch: Das Serie hat ihr Stärken ganz klar im Multiplayer-Bereich. Ein Einzelspieler-Modus? Nett! Ein Koop-Modus? Toll! Ein Multiplayer-Modus mit bis zu 64 Spielern pro Karte? Toppt einfach alles!

Borderlands 2 (PS3, Xbox 360, PC, Sommer 2012):

Darum geht es: Der Titel spielt auf dem Planten Pandora, der reich an Schätzen und Rohstoffen ist. Und genau daran ist Bösewicht Handsome Jack interessiert. Mit seinem Konzern beutet er den Planeten aus und lässt zur Unterhaltung des Volkes Gladiatorenkämpfe stattfinden. Blutige und gefährliche Duelle — in so eines wird der Spieler hineingeworfen, überlebt knapp und schwört Rache!

So ist es: Der Comic-Look, auch Cell-Shading-Look genannt, passt sehr gut zum Spiel. Warum? Weil das Spiel an vielen Stellen mit Humor (lustige kleine Monster treiben Schabernack, etc.) arbeitet. Alleine deshalb wird das Spiel nicht langweilig. Gezeigt wurde ein Schnee-Level, in dem es Monster zu töten gab und die Waffen ausprobiert werden konnten. Hier bietet Borderlands 2 von 2k Games und Gearbox Software klassische Shooter-Kost, aber der Look samt Humor macht die Musik. Im Auge behalten!

Weitere Highlights dieser Kategorie: - Call of Duty: Modern Warfare 3 (PS3, Xbox 360, PC, 8. November 2011) / Ersteindruck: Sehr gut - Deus Ex: Human Revolution (PS3, Xbox 360, PC, 26. August 2011) / Ersteindruck: Sehr gut - Darkness 2 (PS3, Xbox 360, PC, 7. Oktober 2011) /Ersteindruck: Befriedigend - Dishonored (PS3, Xbox 360, PC, Februar 2012) / Ersteindruck: Befriedigend - Far Cry 3 (PS3, Xbox 360, PC, 2012) / Ersteindruck: Gut - Prey 2 (PS3, Xbox 360, PC, 2012) / Ersteindruck: Befriedigend - RAGE (PS3, Xbox 360, PC, 15. September 2011) / Ersteindruck: Sehr gut

SSX (PS3, Xbobx 360, Januar 2012):

Darum geht es: Der Spieler bezwingt nach für nach die großen Berge dieser Welt. Ob Mount Everest, Himalaya oder in den Alpen — snowboarden kann man überall. Sagen die Entwickler von Electronic Arts Canada aus Vancouver. Rennen, Trick-Contestes und Überlebensfahrten (Lawinen-Gefahr!) gilt es zu gewinnen.

So spielt es sich: Schlichtweg übertrieben sind die Tricks, die der Spieler in SSX ausführen kann. Extrem weite Sprünge mit unmenschlichen Höhenunterschieden, dazu kilometerlange (!) Pipelines, die mit dem Snowboard gegrindet werden können. Das Ganze ist aber auch übertrieben spaßig. Die Steuerung ist simpel aber effektiv, die Grafik und damit die Berg- und Tallandschaften sind wunderbar abwechslungsreich gestaltet — die Einflüsse des Landes sind stark in das Design eingeflossen. Definitiv nicht nur für Sportfans!

Weitere Highlights dieser Kategorie: - FIFA 12 (PS3, Xbox 360, PC, 29. September 2011) / Ersteindruck: Sehr gut - Pro Evolution Soccer 2012 (PS3, Xbox 360, PC, 29. September 2011) / Ersteindruck: Sehr gut - NBA 2K11 (PS3, Xbobx 360, 7. Oktober 2011) / Ersteindruck: Sehr gut

Anno 2070 (PC, Winter 2011):

Darum geht es: Das erste Anno, dass in der Zukunft spielt! Der Spieler kann sich zwischen drei Fraktionen entscheiden: Den umweltbewussten Ecos, den auf Profit ausgerichteten Tycoons und den Techs, eine technisch sehr ausgereifte Bevölkerung. Hier die größte Neuerung: Mit den Techs kann sogar die Unterwasserwelt erkundet und anschließend sinnvoll genutzt werden (z.B. Energieerzeugung durch Wasserkraft). Ansonsten ist alles beim Alten: Der Stärkere gewinnt!

So ist es: Im Grunde ist alles so geblieben, wie es die Spieler gewohnt sind. Natürlich sieht die Grafik besser aus, der Sound ist wie immer auf hohem Niveau. Das Gameplay geht wie gewohnt flüssig von der Hand. Die Aufgaben bleiben gleich: die Bedürfnisse der Bevölkerung erfüllen, die Nachbarinseln besiedeln und — wie bereits erwähnt jetzt neu — die Unterwasserwelt erkunden. Ob am Ende alles ineinandergreift und wie die drei Fraktionen von der Balance zueinanderpassen, wird sich noch zeigen müssen.

Weiteres Highlight dieser Kategorie: - Diablo 3 (PC, Ende 2011)

Weitere Highlights der Messe: - Escape Plan (PSVita, Jump’n’Scroll, 2012) - F1 2011 (PS3, Xbox 360, PC, Rennspiel, 23. September 2011) - Need for Speed: The Run (PS3, Xbox 360, PC, 17. November 2011) - Prototype 2 (PS3, Xbox 360, Action, April 2012) - Silent Hill (PS3, Xbox 360, Horror, November 2011) - Sonic Generations (PS3, Xbox 360, 3DS, Jump’n’Run, November 2011) - Spiderman: Edge of Time (PS3, Xbox 360, Action, 28. Oktober 2011) - Resident Evil: Racoon City (PS3, Xbox 360, PC, Horror, Winter 2011)

Mehr von Westdeutsche Zeitung