„Der Kristall-Hinkelstein“: Asterix und Obelix kommen auf die Konsole

„Der Kristall-Hinkelstein“ : Asterix und Obelix kommen auf die Konsole

Asterix und Obelix sind zwei dicke Kumpel und erleben gemeinsam viele Abenteuer. Im jüngsten Teil der Videospielreihe haben sie noch einen mysteriösen Hinkelstein mit Wunderkräften dabei.

Römer verkloppen, Geheimnisse entdecken, eine Welt erkunden, noch mehr Römer verkloppen. Wer Asterix und Obelix mag, sollte in „Asterix und Obelix XXL 3: Der Kristall-Hinkelstein“ ziemlich auf seine Kosten kommen.

Passend zum Jubiläum des Comics hat Astragon mit dem Action-Adventure im schön übertragenen Comic-Look einen Weg für Fans gefunden, ihre Helden auch auf dem großen Bildschirm zu erleben.

Neu im dritten Teil: Es gibt einen Kooperationsmodus, in dem Asterix und Obelix, gesteuert von zwei Freunden an der gleichen Konsole, als echtes Team loslegen können. Zusammen erkunden sie das Römische Reich, lösen Rätsel und Aufgaben und vermöbeln natürlich etliche Römer. Dabei begegnen sie den knollennasigen Charakteren der Welt von Asterix.

Ein Hinkelstein mit gar magischen Kräften

Heimlicher Star des Spiels ist der Kristall-Hinkelstein. Der mysteriöse Menhir beherrscht unterschiedliche Fertigkeiten, wie etwa Vereisung oder Magnetismus. Diese muss man zunächst entwickeln und dann gewinnbringend einsetzen. Außerdem taugt der Kristall-Hinkelstein in Obelix' Händen auch prima als Schlagwerkzeug.

Die Story rankt sich um einen Hilferuf für den Druiden Miraculix von der Hohepriesterin von Thule namens Edda Heimdallir. Hilfsbereit wie die unbeugsamen Gallier nun einmal sind, machen Sie auf, um das Geheimnis um den besonderen Hinkelstein zu lüften.

Die lineare Story mit dem Hauptquest-Strang wird durch zahlreiche Nebenquests ergänzt. Der Schwierigkeitsgrad des Spiels ist nicht sehr hoch - das macht deutlich, dass man es auf Gelegenheitsspieler abgesehen hat. Aber die dürften nicht zuletzt wegen der humorigen Note viel Spaß mit dem Titel haben.

„Asterix und Obelix XXL 3: Der Kristall-Hinkelstein“ erscheint für PS4, Xbox One und Switch für je rund 50 Euro. Die PC-Version wird rund 40 Euro kosten. Die Altersfreigabe liegt bei 6 Jahren.

Website Asterix&Obelix XXL 3: Der Kristall-Hinkelstein

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung