1. Digital

Smartphones haben mit Windows Phone 8 keine Probleme

Smartphones haben mit Windows Phone 8 keine Probleme

Hannover (dpa/tmn) - Das Betriebssystem Windows Phone 8 hat sich bei einigen Smartphones bewährt. Die Geschwindigkeit ist bei allen Geräten, die eine Fachzeitschrift unter die Lupe genommen hat, überzeugend.

Beim Display variiert die Qualität jedoch.

Windows Phone 8 läuft auf allen Smartphones mit dem Windows-Betriebssystem flüssig. Tempounterschiede gibt es höchstens beim Start von Apps: Das kann auf schwächeren Modellen mitunter ein paar Sekunden länger dauern. Darauf weist die Computerzeitschrift „c't“ (Ausgabe 14/2013) hin, die alle neun aktuell mit Windows Phone 8 erhältlichen Mobiltelefone getestet hat. Weil das Betriebssystem überall identisch ist, unterscheiden sich die Geräte vor allem in Sachen Display, Speicher und Akkulaufzeit. Hier müssen Käufer günstiger Modelle für 200 Euro und weniger eventuell ein paar Abstriche machen.

So lässt sich der interne Speicher der Smartphones zwar oft per SD-Karte erweitern. Darauf können aber nur Musik, Videos und Fotos abgelegt werden. Apps und ihre Daten landen bei Windows Phone 8 zwingend im internen Speicher des Telefons, der bei manchen Modellen nur 1,6 Gigabyte groß ist. Der Akku vieler Testkandidaten hält locker einen Tag durch, manche Modelle machen aber auch schon nach sieben Stunden schlapp.

Auch das Display überzeugte die Tester nicht immer, weil es bei günstigen Smartphones zum Beispiel zu dunkel oder zu klein zum Tippen ist. Andere Probleme mit dem Touchscreen sind typisch für das Betriebssystem und haben nichts mit dem Preis zu tun: So lässt sich die Helligkeit bei Windows Phone 8 zum Beispiel nur in drei Stufen regeln, auch die Automatik funktioniert den Angaben nach nicht immer zuverlässig.