1. Digital
  2. Podcasts

Wuppertal: Podcast „Wir haben den Fußball erfunden“ über Fans, Spielstätte und Fußball als Marketingfaktor

Podcast „Wir haben den Fußball erfunden“ : Fußball als Marketingfaktor, verschiedene Arten von Fans und die Relevanz der Spielstätte

Der WSV hat immer noch Zuschauerprobleme. Woran liegt das? Was ist in Wuppertal anders als zum Beispiel in Essen? Die Experten haben eine Vermutung. Hört‘ jetzt rein überall, wo es Podcasts gibt!

Was braucht es als Mannschaft, um es ganz nach oben zu schaffen? Nach Meinung unserer mehr oder weniger Fußballexperten Andreas Boller und Lothar Leuschen - in dieser Folge ohne Ünsal Bayzit - natürlich talentierte Einzelspieler und ein gutes Zusammenspiel, aber auch eine ordentliche, gut aufbereitete Spielstätte und vor allem Fans, die ohne Wenn und Aber hinter der Mannschaft stehen. Und auch wenn man es dem Wuppertaler SV bei der aktuellen sehr guten Leistung wünschen würde, treue und nicht nachtragende Fans hat der Verein nun mal nicht. Das hat mitunter mit der Historie des Vereins zutun und mit Fehlern, die in der Vergangenheit gemacht worden sind. Die Wuppertaler Fans können offenbar nicht gut verzeihen.

Was also tun als WSV? Klinkenputzen ist nun angesagt. Diese wirklich gute Saison sollte nun als Werbetour für die Mannschaft, für den Verein und für die ganze Stadt genutzt werden. Damit endlich mal wieder mehr Fans und Zuschauer im Stadion am Zoo zu sehen sind. So jedenfalls die Meinung unserer Experten. Denn dass Fans eine Mannschaft bis nach vorn (oder oben) tragen können, sieht man immer wieder und konnte man vor allem beim Spiel der Frankfurter in Barcelona beobachten. Eine weiße Wand aus Fans, die nicht durchbrochen werden konnte und letztlich zum überraschenden Sieg der Frankfurter maßgeblich beigetragen hat.

In dieser Folge geht es hauptsächlich um die Relevanz und die Macht der Fans, aber auch um Fußball als Marketingfaktor für eine Stadt und die Ergebnisse aus den vergangenen Spielen im Wuppertaler Lokalsport. Außerdem gibt es einen Ausblick auf das kommende Spiel des WSV gegen den KFC Uerdingen und das Pokalspiel gegen Essen Kray.