Neuer Service: Paketzustellung auf Whatsapp verfolgen

Service im Messenger : Paketzustellung auf Whatsapp verfolgen

Whatsapp hat im August angekündigt, dass das Unternehmen ab 2019 Werbung in seiner App schalten wird. Nun soll es weitere Änderungen geben, die eine direkte Kommunikation zwischen Firmen und Nutzern möglich macht.

Der Business-Service „Whatsapp Business API“ soll als Schnittstelle zwischen Firmen und ihren Kunden dienen und eine direkte Kommunikation in Echtzeit ermöglichen. Für kleinere Unternehmen gibt es eine eigens dafür entwickelte App, die Anfang des Jahres an den Start ging. Für größere Unternehmen soll dieser Service in der herkömmlichen App möglich sein.

Wer kann mich kontaktieren?

Nutzer müssen der Kommunikation mit den Firmen vorab zustimmen, erklärt Whatsapp-Geschäftsführer Matt Idema. Damit entspreche die Funktion auch den Vorgaben der Europäischen Datenschutzgrundverordnung. Außerdem könne diese Einwilligung jederzeit widerrufen werden, indem die Nutzer das Unternehmen blockieren.

Welche Firmen nutzen den Service?

Genutzt wird dieser Service beispielsweise von Fluggesellschaften, wie KLM und Singapore Airlines, dem Online-Reiseportal Booking.com sowie dem Fahrdienstleister Uber.

Welche Vorteile bringt die neue Funktion?

Über die Schnittstelle können Unternehmen in Echtzeit mit ihren Kunden in Kontakt treten und sie beispielsweise über den Verlauf einer Paketzustellung informieren.

Wie werden meine Daten geschützt?

Die Kommunikation laufe wie immer verschlüsselt und sicher ab. Whatsapp bekomme die Inhalte nicht zu sehen, erklärt Idema. „Die Anwender sollten sich allerdings darüber bewusst sein, dass sie nicht mit einer Privatperson chatten, sondern einem Unternehmen Informationen zur Verfügung stellen.“

(red/dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung