Offline Internet-Nutzer melden technische Störungen

Berlin · Am Morgen lief für einige Internet-Nutzer in Deutschland gar nichts mehr. Die Störungen waren aber nicht flächendeckend.

Die eigentliche technische Ursache der Störungen lag im Netz der Telekom (Symbolbild).

Die eigentliche technische Ursache der Störungen lag im Netz der Telekom (Symbolbild).

Foto: Bernd Weißbrod/dpa

Bei mehreren Internet-Anbietern in Deutschland sind am Morgen zeitweise technische Störungen aufgetreten. Nach Berichten von Nutzerinnen und Nutzern auf der Plattform Allestörungen.de waren davon die Dienste der Telekom, von O2 sowie 1&1 betroffen gewesen. In manchen Fällen sei auch das Online-Banking der Postbank nicht erreichbar gewesen. Nach gut einer Stunde flachten die Kurven bei den Störungsmeldungen wieder ab.

Die eigentliche technische Ursache der Störungen lag im Netz der Telekom, das für bestimmte Produkte (VDSL oder Glasfaser) auch von anderen Providern wie O2 Telefónica genutzt wird. Man stehe im engen Austausch mit dem Dienstleister Telekom, damit die Kundinnen und Kunden die Dienste schnellstmöglich wieder uneingeschränkt nutzen können, sagte ein Telefónica-Sprecher (O2).

Die Telekom teilte auf der Plattform X am Vormittag mit, das Internet-Fernsehangebot Magenta TV sowie die Internet-Telefonie seien teilweise gestört. An der Störungsbeseitigung werde mit Hochdruck gearbeitet.

© dpa-infocom, dpa:240521-99-109759/2

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort