1. Digital

Günstiger & Sicher im Internet einkaufen

Online-Shopping : Günstiger & Sicher im Internet einkaufen

Die meisten Menschen kaufen in Online-Shops ein, weil das Produkt dort günstiger angeboten wird als im stationären Handel. Dabei sollte man bei vermeintlichen Schnäppchen einen genauen Blick auf den Anbieter werfen, um nicht in eine Preisfalle zu treten. Deshalb wird hier erklärt, wie man seriöse Anbieter erkennen und mit Hilfe von fünf Tipps zusätzlich sparen kann.

Bei seriösen Händlern einkaufen

Wer einen außergewöhnlich günstigen Artikel findet, sollte zuerst die Seriosität des Shops überprüfen. Zum Beispiel durch Preisfehler sind solche Schnäppchen zwar möglich, doch eher selten. Zum einen sollte der Laden ein Impressum mit vollständiger Adresse und Namen haben. Außerdem zeigt die Steuernummer auf der Webseite, dass der Händler registriert und rechtmäßig ist. Daneben sollte eine E-Mail-Adresse und Telefonnummer angegeben sein, damit man den Verkäufer bei Problemen leicht erreichen kann.

Gütesiegel

Es gibt eine Reihe von Gütesiegeln, auf die Verbraucher beim Online-Einkauf achten können, um ein seriöses Geschäft zu identifizieren. Das Trusted Shops-Siegel ist das bekannteste Siegel in Deutschland und wird an Shops vergeben, die:

  • verantwortungsvoll mit Kundendaten umgehen
  • transparent kommunizieren
  • einen zuverlässigen Kundenservice bieten

Weitere Gütesiegel, auf die man beim Online-Shopping achten sollte, sind das TÜV-Süd-Siegel und das EHI-Siegel. Beide Auszeichnungen werden an Shops vergeben, die sich an strenge Datenschutzbestimmungen halten.

Fake-Shops erkennen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen gefälschten Online-Shop zu erkennen. Wenn man falsche Rechtschreibung und Grammatik entdeckt, kann das ein Hinweis darauf sein, dass Unternehmen nicht in Deutschland ansässig sind. Außerdem sollte man die Kontaktdaten des Shop-Anbieters sowie die Datenschutzbestimmungen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen prüfen. Zudem können die Bewertungen des Shops einen Eindruck vermitteln, wie zuverlässig der Anbieter ist.

Sichere Zahlungsmöglichkeiten

Beim Online-Einkaufen ist Sicherheit von größter Bedeutung. Einer der wichtigsten Faktoren zur Gewährleistung einer sicheren Transaktion ist die verwendete Zahlungsmethode. Dabei gibt es eine Vielzahl von Zahlungsmethoden, die alle ein bestimmtes Sicherheitsniveau aufweisen.

Zahlung per Lastschrift

Wer per Bankeinzug zahlen will, ermächtigt den Händler, den entsprechenden Rechnungsbetrag vom Konto abzubuchen. Hierbei ist man von der Bank geschützt, weshalb der Vorgang sehr sicher verläuft. Wenn der Verkäufer zu viel Geld abbucht, hat der Verbraucher sechs Wochen Zeit, eine Rückerstattung direkt vom Anbieter zu verlangen oder eine Rückbuchung bei seiner Bank zu beantragen.

Zahlung per Kreditkarte

Die Kreditkartenanbieter haben bestimmte Verfahren eingeführt, die es den Verbrauchern ermöglichen, sichere Zahlungen vorzunehmen. Somit wird gewährleistet, dass der Verbraucher derjenige ist, der er vorgibt zu sein. So können keine unbefugten Personen den Online-Kauf tätigen.

Zahlungsservice nutzen

Die Sicherheit von PayPal basiert auf mehreren Faktoren. Zunächst einmal werden alle Kontakt- und Kontodaten von PayPal verschlüsselt. Darüber hinaus bietet der Zahlungsservice einen speziellen Käuferschutz. Wenn die bezahlte Ware nicht ankommt oder ein anderer Betrugsfall vorliegt, kann man sich direkt an den Zahlungsdienstleister wenden. Daraufhin überweist PayPal dann umgehend das Geld zurück.

5 Tipps zum Sparen

Egal, ob man ein neues Fahrrad oder ein Paar Schuhe kauft - man möchte immer den besten Preis für das Produkt erhalten und möglichst wenig ausgeben. Wer nun einen seriösen Händler gefunden hat, kann folgende Tipps verwenden, um beim Einkauf bares Geld zu sparen:

  1. Preise vergleichen: Mithilfe von Vergleichsportalen kann man die Preise für ein Produkt übersichtlich vergleichen. Dabei lohnt sich ein Blick auf die Gesamtkosten, wo Versandgebühren bereits enthalten sind.
  2. Gutscheine: Man kann kostenfreie Rabatte nutzen, um beim Einkauf zu sparen. Häufig bieten Shops einen Neukundenrabatt oder einen Preisnachlass für die Anmeldung zum Newsletter an.
  3. Shopping-Events nutzen: Wenn die Anschaffung nicht dringend ist´, kann man auf Angebotswochen wie Mid-Season-Sale oder Black Friday warten. Hier gibt es auf fast alle Produkte interessante Preisnachlässe.
  4. Preiswecker stellen: Auf Vergleichsportalen kann man den gewünschten Preis für den Artikel eintragen und sich informieren lassen, sobald diese erreicht ist.
  5. Cashback-Aktionen: Diese Art von Rabatten ist eher unbekannt, obwohl man bares Geld zurück aufs Konto bekommt. Deshalb den Kassenbeleg aufheben und im Nachgang online registrieren.