Doppel-Flatrate schon ab 20 Euro Grundgebühr

Doppel-Flatrate schon ab 20 Euro Grundgebühr

Berlin (dpa/tmn) - Die günstigste Doppel-Flatrate bietet derzeit Star-DSL an. Im Tarif ADSL 2000 des Anbieters ist der unbegrenzte Zugang zur Telefonie ins Festnetz und zum Internet mit 19,95 Euro (24 Monate Laufzeit) im Vergleich am niedrigsten.

Das hat das Telekommunikationsportal Teltarif ermittelt. Für die Anmeldegebühr muss der Kunde allerdings 104,95 Euro berappen. Diese Gebühr liegt beim Anbieter Easybell im Tarif „DSL komplett time“ mit 8,45 Euro viel niedriger. Mit einer monatlichen Grundgebühr von 24,95 Euro liegt der Tarif im Vergleich an zweiter Stelle.

Im preislichen Mittelfeld liegt O2 mit seinem Komplettpaket Regio. Bei Onlinebestellung verlangt der Anbieter eine monatliche Grundgebühr von 26,24 Euro an. Die Anmeldegebühr beträgt hier 58,95 Euro. „Schlusslicht“ im Vergleich ist Vodafone mit seinem Classic-Paket. Allerdings liegt das Angebot mit einer Grundgebühr von 29,95 Euro und einer Anmeldegebühr von 109,90 Euro nur 5 beziehungsweise 10 Cent unter dem Total-Tarif von Tele-Son. Als Vergleichsbasis gibt Teltarif die Telekom an, die mit dem C&S-Comfort-Tarif bei 34,95 Euro Grundgebühr und einer Anmeldegebühr von 66,94 Euro liegt.

Mobile Vielsurfer fahren den Angaben zufolge derzeit mit der Internet-Flat von Aldi im E-Plus-Netz am günstigsten. Hier fällt bei einer Laufzeit von einem Monat eine Grundgebühr von 14,99 Euro an. Allerdings ist das Netz mit einer maximalen Downloadgeschwindigkeit von 3,6 Megabit das langsamste. Discotels Tarif Disco-Surf L (Telekom-Netz) kostet rund vier Euro mehr, bietet dafür aber mit bis zu 7,2 Megabit im Download mehr Leistung. Im Vergleich hat Teltarif nur Tarife mit einem ungedrosselten Datenvolumen von mindestens fünf Gigabyte berücksichtigt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung