1. Digital

Alten Internet Explorer absichern oder ersetzen

Alten Internet Explorer absichern oder ersetzen

Bonn (dpa/tmn) - Wer mit einer alten Version des Internet Explorers ins Netz geht, ist vor Angriffern nicht richtig geschützt. Der Browser hat eine empfindliche Sicherheitslücke.

Hacker können durch die Sicherheitslücke im Internet Explorer über eine manipulierte Webseite Dateien auf fremden Rechnern ansehen und eventuell auch verändern, warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Die Schwachstelle ist bereits seit einiger Zeit bekannt, ein Update hat Microsoft aber bisher nicht angeboten.

Nutzer mit den Versionen 6, 7, 8 und 9 sollten daher die aktuelle Variante 10 installieren. Diese ist allerdings nur für Windows 7 und 8 verfügbar. Läuft auf einem PC noch eine ältere Version des Betriebssystems, weichen Besitzer besser auf alternative Browser aus.

Wer seinen alten Internet Explorer unbedingt weiter benutzen will, kann den Browser selber absichern. Dafür muss man in den Einstellungen unter „Sicherheit“ die sogenannten aktiven Inhalte abschalten, Besitzer des Internet Explorer 9 können stattdessen auch in den geschützten Modus wechseln. Viele Webseiten funktionieren danach aber möglicherweise nicht mehr wie gewohnt.