Bundesliga: WSV-U17 hofft auf Zählbares

Bundesliga: WSV-U17 hofft auf Zählbares

Nach zwei, beziehungsweise dreiwöchiger Spielpause sind die Bundesliga-Juniorenteams des Wuppertaler SV am Wochenende wieder im Einsatz. Die U 17 empfängt mit dem FC Hennef 05 am Samstagvormittag (11 Uhr, Uellendahl) einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt und hoffte auf die ersten Saisonpunkte.

Hennef hat bisher drei Zähler aus Unentschieden gegen Fortuna Düsseldorf, SG Unterrath und Bayer Leverkusen „Unser Problem ist, dass wir bislang zu viele Fehler gemacht haben. Wenn wir die minimieren können, werden wir auch etwas Zählbares mitnehmen“, ist Trainer Axel Kilz sicher.

Die U19 muss zur gleichen Zeit beim Nachwuchs des MSV Duisburg antreten. Der spielt seit Jahren stets mit seinen Jugendteams in den höchsten Ligen, wobei die A-Jugend mit vier Punkten derzeit auch nur einen mehr auf dem Konto hat als die des WSV. „Wir haben eine intensive Vorbereitungszeit hinter uns. Wir müssen uns eindeutig steigern, wenn wir die Klasse in der Bundesliga erhalten möchten“, so WSV-Trainer Pascal Bieler. In der C-Jugend-Niederheinliga steht am Samstag um 15 Uhr das Derby WSV gegen Cronenberg (Nocken) auf dem Programm.

Mehr von Westdeutsche Zeitung