Unterbarmen.: Bürger entwickeln Ideen für Uni-Neubau am Haspel

Unterbarmen. : Bürger entwickeln Ideen für Uni-Neubau am Haspel

Am Mittwoch, 19. Juni, werden in der Campus-Arena erste Entwürfe präsentiert.

Heftiger Regen führte Ende Mai 2018 zu Gebäudeschäden am Uni-Campus Haspel. Bis heute kann die Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen einen größeren Gebäudeteil nicht nutzen. Die Universität geht davon aus, dass ein Ersatzneubau für das Gebäude HA erforderlich sein wird. Studierende und Professoren der Fakultät sehen darin eine Chance, „den Campus räumlich sowie inhaltlich neu aufzustellen und zukunftsfähig zu machen“. Am Mittwoch, 19. Juni, findet daher am Haspel eine „Campusarena“ statt, bei der Möglichkeiten und Visionen erarbeitet und ausgewertet werden sollen. Eingeladen sind nicht nur Studierende und Beschäftigte des Campus Haspel, sondern auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Innerhalb der „Campus-Arena“ an der Pauluskirchstraße stehen von 10 bis 19 Uhr Diskussionen über verschiedene Aspekte der Campusentwicklung an mehr als zwölf Stationen auf dem Programm. Außerdem werden Ideen entwickelt und die ersten zum Thema erarbeiteten Entwürfe präsentiert. Abschließend werden die über den Tag gewonnenen Ideen und ihre Umsetzungsmöglichkeiten mit Experten diskutiert. Mehr Informationen im Netz.

arch.uni-wuppertal.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung