Lothar Leuschen

Profilbild von Lothar Leuschen
Beton in den Köpfen
Beton in den Köpfen

Offen gesagtBeton in den Köpfen

Mitleid ist das Schlimmste, was einem Politiker widerfahren kann. Deshalb hat Wuppertals Oberbürgermeister Uwe Schneidewind in dieser Woche viel Zuspruch nötig.

Das Beben der Europawahl endet nicht
Das Beben der Europawahl endet nicht

KommentarDas Beben der Europawahl endet nicht

Meinung · Auch mit Abstand wird das Ergebnis der Europawahl nicht einfacher. Vielmehr verdichten sich die Anzeichen dafür, was in Deutschland innenpolitisch droht. Ein Kommentar.

Die Ampel liegt jetzt auf der Intensivstation
Die Ampel liegt jetzt auf der Intensivstation

Kommentar zur EuropawahlDie Ampel liegt jetzt auf der Intensivstation

Meinung · Die Bundesregierung von SPD, Grünen und FDP erlebt eine dramatische Niederlage bei der Europawahl 2024. Und der Kanzler muss sich eine unangenehme Frage gefallen lassen. Ein Kommentar.

Lebenszeichen
Lebenszeichen

Offen gesagtLebenszeichen

Der Volksmund hat für fast alle Lebenslagen seine geflügelten Worte und Sprüchlein.

„Wohlstand gibt es nicht zum Nulltarif“
„Wohlstand gibt es nicht zum Nulltarif“

NRW-Landesvorsitzende der Grünen Yazgülü Zeybek„Wohlstand gibt es nicht zum Nulltarif“

Interview · Die NRW-Landesvorsitzende der Grünen will wieder kandidieren: Yazgülü Zeybek spricht im Interview mit unserer Redaktion über Herausforderungen und Ambitionen ihrer Partei – und den teils deutlichen Gegenwind.

Vergiftete Praline
Vergiftete Praline

Offen gesagtVergiftete Praline

Diese Nachricht hat einen doppelten Boden. Auf den ersten Blick ist sie erfreulich, hat sogar Kapazitäten, so etwas wie Lokalpatriotismus zu entfalten, weil Lob für die Stadt, in der ein Empfänger dieser Nachricht lebt, immer auch ein bisschen Balsam ist.

Wirbel um Dortmunds Rheinmetall-Deal: Geschäft ist Geschäft
Wirbel um Dortmunds Rheinmetall-Deal: Geschäft ist Geschäft

KommentarWirbel um Dortmunds Rheinmetall-Deal: Geschäft ist Geschäft

Meinung · Manchmal ist es besser, einfach die Wahrheit zu sagen, und wenn es dazu nicht reicht, ist Schweigen eine gute Alternative. Der Kommentar zum Rheinmetall-Deal des BVB.