Etwas kühl, aber technisch gekonnt
Etwas kühl, aber technisch gekonnt

Das Bruno Bode Quartett gastierte im JazzkellerEtwas kühl, aber technisch gekonnt

Das sehr junge Bruno Bode Quartett gastierte im Jazzkeller.

Musikalisches Spiel mit Motoren
Musikalisches Spiel mit Motoren

Experimentelle Klangkunst in KrefeldMusikalisches Spiel mit Motoren

Staubsauger, eine Kreissäge oder ein Bohrer – das Theater am Marienplatz (TAM) präsentiert in diesem Monat sein „Motoren-Werk“.

Schillerndes Spiel der Möglichkeiten
Schillerndes Spiel der Möglichkeiten

TheaterSchillerndes Spiel der Möglichkeiten

Nick Paynes „Konstellationen“ in der Fabrik Heeder – eine gelungene Liebeskomödie in Paralleluniversen

Musik für vier zu dritt
Musik für vier zu dritt

Konzert in KrefeldMusik für vier zu dritt

Das Ralph Alessi Trio gastierte auf Einladung des Jazzklubs Krefeld im Theaterfoyer.

Kufa feiert großes Jubiläum
Kufa feiert großes Jubiläum

Krefelder Kulturfabrik wird 40Kufa feiert großes Jubiläum

Wie sich die Szene vor 40 Jahren ihre Fabrik erkämpfte – ein Akt der Selbstermächtigung.

Zeitlos kraftvoller Jazz 
Zeitlos kraftvoller Jazz 

Konzert in KrefeldZeitlos kraftvoller Jazz 

Trompeter Frederik Köster und Band erwiesen sich als Spitzenkönner. So war der Auftritt im Jazzkeller.

Die Antwort lautet sicher nicht 78
Die Antwort lautet sicher nicht 78

Multimediale Performance im Theater am MarienplatzDie Antwort lautet sicher nicht 78

Der Schweizer Komponist und Autor Urs Peter Schneider (geboren 1939) gehört mit Mauricio Kagel und Gerhard Rühm zu den am meisten gespielten Autoren im Theater am Marienplatz (TAM). Nun hat Schneider Pit Therre und dem TAM sogar ein neues Werk gewidmet. „Kuriositäten – Szenisches Musiktheater für drei multimedial agierende Duos“ lautet der Titel, die Premiere der Uraufführung fand jetzt im TAM statt.

Warten auf den Organisten
Warten auf den Organisten

Jazz in KrefeldWarten auf den Organisten

Gitarrist Werner Neumann gastierte mit seinem Trio auf Einladung des Jazzklubs im Krefelder Jazzkeller.

Nur eine kleine Schale Theaterblut
Nur eine kleine Schale Theaterblut

Theater Krefeld und MönchengladbachNur eine kleine Schale Theaterblut

Heiner Müllers Shakespearekommentar „Anatomie Titus Fall of Rome“ feierte Premiere in der Fabrik Heeder.

Ausgelotete Klänge im Theater am Marienplatz
Ausgelotete Klänge im Theater am Marienplatz

Experimentelle Musik in KrefeldAusgelotete Klänge im Theater am Marienplatz

Auch im Januar geht die „Werk-Reihe“ im TAM weiter – freitags 22 Uhr am Marienplatz in Krefeld-Fischeln.

Offenes Spiel in bekannten Grenzen
Offenes Spiel in bekannten Grenzen

Jazz in KrefeldOffenes Spiel in bekannten Grenzen

Die Posaunistin Shannon Barnett und ihr Quartett spielten im Theaterfoyer auf Einladung des Jazzklubs beim Krefelder Jazzherbst.

Krefelder geht mit Soulstar Flo Mega auf Tour
Krefelder geht mit Soulstar Flo Mega auf Tour

Neues AlbumKrefelder geht mit Soulstar Flo Mega auf Tour

Ein Krefelder Jazz-Saxophonist startet als Webster ein R & B-Soloprojekt und legt sein Album „Grounded“ vor. Damit tritt er auch als Vorband von Flo Mega auf.

Die Physiker: Heiterer Blick in den Abgrund der Menschheit
Die Physiker: Heiterer Blick in den Abgrund der Menschheit

Überdrehte Krefelder Premiere für Friedrich Dürrenmatts GroteskeDie Physiker: Heiterer Blick in den Abgrund der Menschheit

Vor kurzem hat der russische Präsident Putin im Ukraine-Krieg mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht, und der amerikanische Präsident Biden hat damit die „Aussicht auf Armageddon“ verknüpft. Friedrich Dürrenmatts dramatische Groteske „Die Physiker“ wurde im Februar 1962 uraufgeführt, während der kalte Krieg schon auf die Kuba-Krise zusteuerte.

Klangcollage in strengem Rahmen
Klangcollage in strengem Rahmen

PremiereKlangcollage in strengem Rahmen

Das Theater am Marienplatz zeigt das Stück „Instrumental-Werk“. Dabei kommen verschiedene Instrumente zum Einsatz.