Designstudie Resonance - Ausblick auf nächsten Nissan Murano

Designstudie Resonance - Ausblick auf nächsten Nissan Murano

Detroit (dpa/tmn) - Neuer Motor, große Felgen und viel Platz im Innenraum: So präsentiert der japanische Autobauer Nissan die Zukunft seines Geländewagens auf der US-Automesse.

Nissan stimmt seine Kundschaft auf die nächste Generation des Murano ein. Wie der Geländewagen künftig anmuten könnte, zeigt der japanische Autohersteller auf der Motorshow in Detroit (Publikumstage: 19. bis 27. Januar). Dort hat das Unternehmen die Designstudie Resonance enthüllt, die nach Werksangaben einen Ausblick auf die nächsten Crossover-Modelle der Marke geben soll. Der Viertürer mit den wuchtigen 22-Zoll-Rädern ist außen sportlich gezeichnet. Innen entsteht der Eindruck einer luxuriösen Hightech-Lounge: Große Bildschirme umgeben eine bequeme Lederlandschaft.

Unter dem Blech plant Nissan mit einem Hybridantrieb, der den bisherigen Sechszylindermotor ersetzen soll. Dafür wollen die Japaner einen kleinen Vierzylinder mit einem starken Elektromotor, einem Lithium-Ionen-Akku und einer stufenlosen Automatik der nächsten Generation kombinieren. Weitere Details nannte Nissan noch nicht.

Mehr von Westdeutsche Zeitung