Breite Winterreifen verringern die Rutschgefahr

Breite Winterreifen verringern die Rutschgefahr

Bonn (dpa/tmn) - Ob ein Winterreifen gut ist oder nicht, entscheidet deren Qualität. Doch auch die Reifenbreite spielt eine Rolle. Denn mit breiten Winterreifen sind Autofahrer auf Eis und Schnee sicherer unterwegs als mit schmalen.

„Je größer die Aufstandsfläche des Reifens ist, desto mehr Halt hat ein Wagen“, erklärt Welf Stankowitz, Experte für Fahrzeugtechnik beim Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR). Entscheidend sei allerdings vor allem die Reifenqualität.

„Ein hochwertiger schmaler Winterreifen ist einem breiteren Billigmodell unbedingt vorzuziehen, weil es immer auch auf die Gummimischung und Profileigenschaften ankommt“, betont Stankowitz. Ob die Reifengröße bei einem Kfz-Modell überhaupt variieren darf, ist in den Fahrzeugpapieren vermerkt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung