Kleinserie denkbar? Als Skytop wird der 8er-BMW zum Roadster

Como · Was sonst nur Luxus-Manufakturen bieten, kommt jetzt auch bei manchen Großserienherstellern in Mode: BMW zeigt einen radikalen Roadster-Umbau des 8ers als Studie - bleibt sie ein Einzelstück?

BMW enthüllt den Concept Skytop Roadster: Eine Designstudie mit Chancen auf Kleinserienfertigung, inspiriert vom legendären Z8 und ausgestattet mit einem 625 PS starken V8-Motor.

BMW enthüllt den Concept Skytop Roadster: Eine Designstudie mit Chancen auf Kleinserienfertigung, inspiriert vom legendären Z8 und ausgestattet mit einem 625 PS starken V8-Motor.

Foto: BMW AG/BMW AG/dpa

Von wegen Ende der Open-Air-Ära: Während offene Autos für die Großserie seltener werden, präsentieren immer mehr Hersteller exklusive Einzelstücke mit freiem Blick zum Himmel - wie jetzt BMW mit dem Concept Skytop.

Der Roadster wurde am vergangenen Wochenende beim Concorso d'Eleganza am Comer See als Designstudie enthüllt, hat aber nach Angaben aus Unternehmenskreisen Chancen auf eine Kleinserienfertigung. Dann würde das Auto allerdings deutlich mehr kosten als das aktuelle Spitzenmodell der 8er-Reihe, das als M8 Cabrio für 191 500 Euro gehandelt wird.

Technisch wäre das vergleichsweise leicht darstellbar. Denn die Basis für den offenen Zweisitzer liefert laut BMW der 8er, den es bis dato nur als Coupé, Gran Coupé oder als viersitziges Cabrio gibt.

Parallelen zum Z8

In Handarbeit haben die Designer das Auto nun zu einem zweisitzigen Roadster umgebaut und dabei viele Parallelen zum legendären Z8 verwirklicht - etwa die stark konturierte Motorhaube, die Niere am Bug oder die schlanken Heckleuchten.

Auch beim Antrieb verweisen die Bayern auf Parallelen. Denn genau wie seinerzeit der Z8 ist auch das Concept Skytop mit dem aktuell stärksten V8-Motor bestückt, den BMW im Regal hat. Waren das 2003 noch 294 kW/400 PS, sind es heute allerdings 460 kW/625 PS.

© dpa-infocom, dpa:240527-99-178428/2

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort