Westdeutsche Zeitung: Teilnahmebedingungen Gewinnspiele

Westdeutsche Zeitung : Teilnahmebedingungen Gewinnspiele

§ 1 Gewinnspiel

(1) Ein Teilnehmer nimmt am Gewinnspiel teil, indem er sich verbindlich für das Gewinnspiel der Westdeutschen Zeitung GmbH & Co. KG, Ohligsmühle 7-9, 42103 Wuppertal anmeldet.

§ 2 Teilnehmer

(1) Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen ab dem 18. Lebensjahr.

(2) Zur Teilnahme am Gewinnspiel ist unbedingt erforderlich, dass sämtliche Personenangaben der Wahrheit entsprechen.

§ 3 Ausschluss vom Gewinnspiel

(1) Mitarbeiter und gesetzliche Vertreter der Westdeutschen Zeitung und den evt. beteiligten Kooperationspartnern und deren Angehörige können nicht am Gewinnspiel teilnehmen.

(2) Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich die Westdeutsche Zeitung das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen.

(3) Ausgeschlossen werden auch Personen, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen. Dies gilt insbesondere auch für Teilnehmer, die unter Benutzung mehrerer E-Mail-Adressen oder über Dritte mehrfach an dem Gewinnspiel teilnehmen. Gegebenenfalls können in diesen Fällen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.

§ 4 Durchführung und Abwicklung

(1) Die Durchführung des Gewinnspiels und die Auswahl der Preise obliegt der Westdeutschen Zeitung.

(2) Die Ausführungsbedingungen der Gewinne werden von der Westdeutschen Zeitung festgelegt. Ist eine Durchführung/Übergabe des Gewinns nicht oder unter nicht zumutbaren Umständen möglich, erhalten die Gewinner einen gleichwertigen Gewinnersatz.

(3) Die Gewinner werden von der Westdeutschen Zeitung schriftlich benachrichtigt und ggf. auf www.wz.de und/oder der Printausgabe veröffentlicht. Die Westdeutsche Zeitung geht jedoch dahingehend keine rechtliche Verpflichtung ein. Mit der Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden. Falls der Westdeutschen Zeitung nur die E-Mail-Anschrift des Gewinners bekannt ist, wird der Gewinner per E-Mail benachrichtigt, ansonsten auf dem normalen Postwege. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von vier Wochen nach Zugang der Gewinnmitteilung, so verfällt der Anspruch auf den Gewinn und es wird ein neuer Gewinner ermittelt. Für die Richtigkeit der angegebenen E-Mail/Post-Adresse ist der Teilnehmer verantwortlich.

(4) Pro Teilnehmer ist bei dem Gewinnspiel nur ein Gewinn möglich.

(5) Ein etwaiger Gewinn kann nicht auf andere Personen übertragen werden.

(6) Beschwerden sind unter Angabe des Gewinnspiels innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntwerden des Grundes schriftlich an die Westdeutsche Zeitung zu richten. Fernmündlich mitgeteilte oder verspätete Beschwerden können nicht bearbeitet werden.

§ 5 Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels

(1) Die Westdeutsche Zeitung behält sich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung abzubrechen, zu beenden oder die Spielregeln zu verändern. Von dieser Möglichkeit macht die Westdeutsche Zeitung insbesondere dann Gebrauch, wenn aus technischen Gründen (z. B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Spiels nicht gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten eines Teilnehmers verursacht wurde, so kann die Westdeutsche Zeitung von dieser Person verlangen, den entstandenen Schaden zu ersetzten.

§ 6 Verwendung gespeicherter Daten

(1) Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, ist es unerlässlich, sich registrieren zu lassen. Durch die Registrierung erklärt sich der Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass die Westdeutsche Zeitung die für das Gewinnspiel erforderlichen Daten der Teilnehmer speichert. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf die Einwilligung zur Speicherung aufzuheben.

(2) Im Hinblick auf die registrierten Daten der Teilnehmer verpflichtet sich die Westdeutsche Zeitung, die datenschutz- und medienrechtlichen Bestimmungen einzuhalten. Insbesondere werden die Daten vertraulich behandelt.

(3) Es findet kein Verkauf oder Vermietung der gespeicherten Daten an Dritte statt.

§ 7 Haftung

(1) Die Westdeutsche Zeitung wird mit Aushändigung/Durchführung des Gewinns von allen Verpflichtungen befreit. Für Rechts- und/oder Sachmängel besteht keine Haftung.

(2) Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt ohne Gewähr.

(3) Die Westdeutsche Zeitung haftet nicht für Schäden, die durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung, bei Störungen der technischen Anlagen und des Services, unrichtige Inhalte, Verlust oder Löschung von Daten, Viren oder in sonstiger Weise bei der Teilnahme am Gewinnspiel entstehen können, es sei denn, dass solche Schäden von der Westdeutschen Zeitung (deren Organen, Mitarbeitern oder Erfüllungsgehilfen) vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt werden.

(4) Eine Haftung für die durch § 3 ausgeschlossenen Personen besteht nicht.

§ 8 Sonstiges

(1) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen; es besteht kein einklagbarer Anspruch auf Auszahlung der Gewinne.

(2) Diese Teilnahmebedingungen und die gesamte Rechtsbeziehung zwischen den Teilnehmern und der Westdeutsche Zeitung unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

(3) Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt.

(4) Diese Teilnahmebedingungen können jederzeit von der Westdeutschen Zeitung ohne gesonderte Benachrichtigung geändert werden.

Stand: 24.07.2017

Mehr von Westdeutsche Zeitung