A-capella-Musik von Beauties and the Beats

A-capella-Musik von Beauties and the Beats

Beauties and the Beats sind die momentan 18 Sängerinnen und Sänger, die sich mit Leib und Seele den Freuden der a-cappella-Musik widmen.

Mit einem Mix aus aktuellen Charthits wie „Dangerous“ von David Guetta und eigenen Versionen von Genregrößen des instrumentalfreien Gruppengesangs treten sie am heutigen Samstag im Gemeindehaus Drabenderhöhe in Wiehl auf.

Gewürzt wird das Ganze mit einer professionellen Lightshow und humorvollen Choreografien. Denn der Drang nach Bewegung gehört für Chorleiter und Bass Martin Renner zum Gesang wie Vocalpercussion oder Beatboxen. Mit diesem Groove ist es ihm gelungen, das Ensemble höheren Weihen entgegenzuführen. Wurde er 2015 noch selbst mit dem Chorleiterpreis beim Grand Prix der Popchöre ausgezeichnet, räumten Beauties and the Beats im darauffolgenden Jahr als Gewinner ab.

Eine weitere Auszeichung folgte im Jahr 2017, so konnten die Sängerinnen und Sänger den zweiten Platz beim Züblin Kulturpreis in Stuttgart ersingen. Zuletzt stand der Neckarsulmer Chor im Jazzhaus Freiburg auf Einladung des Jazzchors Freiburg auf der Bühne und nahm als Teilnehmer beim Berliner Vokalfestival Bervokal als ausgewähltes Ensemble teil.

Beauties and the Beats haben sich 2013 gegründet und im „Neckarsulmer Kreatief“ einen Heimathafen und Probenort gefunden. Mit über 30 Auftritten im Jahr zieht es das Ensemble aber immer wieder zu Konzerten zum Städtele hinaus.

Einlass ist ab 19 Uhr, Tickets kosten an der Abendkasse 17 Euro (ermäßigt 12 Euro).

Red

Samstag, 13. Juli, 19 Uhr, Gemeindehaus Drabenderhöhe, Drabenderhöhe Straße 30, Wiehl

Mehr von Westdeutsche Zeitung