Wuppertal. Mein Name ist Yiyuezhi. Ich bin in China geboren. Ich habe einen besonderen Namen, der ist anders als bei anderen Chinesen. Die haben nämlich meistens nur zwei oder drei chinesische Schriftzeichen, aus denen sich ihr Name zusammensetzt. Aber ich habe vier.

In China haben sehr viele Leute den gleichen Namen, aber meine Eltern wollten das nicht. Meine Eltern wollten, dass ich einen besonderen Namen habe, den niemand sonst hat.

Als ich zwölf Jahre alt war, kam ich nach Deutschland. Seit ich in Deutschland lebe, lerne ich mehrere Sprachen zu sprechen. Ich ging zuerst in die Deutsch-Förderklasse für Schüler, die vorher in anderen Ländern gelebt haben und noch nicht gut Deutsch sprechen.

Seit drei Jahren bin ich jetzt schon in meiner jetzigen Klasse. Wir haben viele Kinder aus vielen Ländern, aber bin die einzige Chinesin in der Klasse. Darum habe ich mir ausgesucht, etwas über China zu berichten.

China ist ein asiatisches Land, das neben der Mongolei, Nordkorea, Südkorea und Thailand liegt und westlich ans Meer grenzt. China ist das drittgrößte Land auf der Welt und mit 1.339.724.852 Einwohner auch das meistbewohnte Land der Welt.

Am 1. Oktober ist Staatsfeiertag, weil an diesem Tag im Jahr 1949 Mao Zedong die Volksrepublik China gegründet hat. Er ist auch der berühmteste und bekannteste Präsident Chinas.

Die Hauptstadt von China ist Peking. In China spricht man zwei chinesische Sprachen, Mandarin und kantonesisch. In Hong Kong, eine Insel, die auch zu China gehört, wird neben chinesisch aber auch sehr gut englisch gesprochen. China hat 661 Städte und jede Stadt hat noch eigene Stadtsprache, die etwas anders klingt als Mandarin oder kantonesisch.

Vergleichbar ist das mit bayrisch in Bayern und dem Dialekt im Bergischen Land (hier in Wuppertal). Da China aber viel größer ist als Deutschland, kann man sich vorstellen, dass die Unterschiede zwischen den Stadtsprachen auch größer sind.

Deshalb ist es sehr schwer, einen Chinesen, der aus einer anderen Stadt kommt, als man selbst zu verstehen, wenn er seine Stadtsprache spricht. Es gibt insgesamt 56 Nationen in China und jede Nation hat eigene Kleidung und Religion. Die größte Nation ist Hanzu.

Die bekanntesten Städte sind Peking, Shanghai, Hongkong, Shenzhen usw. In China benutzt man zum Bezahlen RMB (Chinesische Währung, Yuán, Jiǎo und Fēn ). Es gibt viele verschiedene Religionen in China, die meisten Menschen glauben an Buddhas Lehren, praktizieren also den Buddhismus.

Aus China kommen sehr viele wichtige Erfindungen, zum Beispiel die Papierherstellung, Druck, Kompass, Schießpulver, Seismograph, Regenschirm, Streichhölzer, Seide und vieles mehr.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer