Die Schüler der Klasse 4b, Richard-Schirrmann-Schule, Neuss-Hoisten, haben sich zu vielen Artikel in der WZ Gedanken gemacht und Leserbriefe geschrieben.

127 Stunden in einer Felsspalte
Ich finde es gut, dass Aron Ralston trotz seines Unfalls so optimistisch ist. Ich wünsche ihm alles Gute. Außerdem läuft seine Geschichte im Kino. Das finde ich gut, denn dann können alle Leute sehen, wie schrecklich so etwas ist.
Jannik Abt

Polizisten wechseln ihre Farbe
Ich finde es nicht gut, weil es zu viel Geld kostet. Die Polizei muss die Autos lackieren lassen und die Uniformen müssen noch mal gekauft werden. Die Uniformen passen auch nicht zu der Polizei.
Carolin Vossen

Leserbrief zum Artikel: „Schafzüchter fordern Einfang von Problem-Wolf“
Ich würde die Schafe, Hirsche und Rehe einfach mehr bewachen und schützen lassen, dann würde so etwas nicht passieren. Und man sollte sich schleunigst etwas ausdenken, damit man den Wolf einfangen kann. Wenn nicht bald etwas passiert, um den Wolf zu fangen oder die Tiere zu schützen, dann gibt es diese Tiere in der Umgebung nicht mehr.
Emily Hiller

Gattusos Würgegriff
Ich finde, dass Gennaro Gattuso eine Sperre verdient hat, weil er den Co-Trainer Joe Jordon am Hals gewürgt hat. Er ist ja auch ein Vorbild für Kinder, nachher machen Kinder auch so etwas. Gattuso ist vielleicht ein guter Fußballspieler, aber das darf sich keiner erlauben.
Jonas Tenberken

Lierhaus soll 450 000 Euro verdienen
Ich finde toll, dass Monica Lierhaus nach ihrer langen Krankheit wieder im Fernsehen zu sehen ist und wieder im Fernsehen arbeiten kann. Sie musste sehr tapfer sein, und deshalb hat sie es sich verdient.
Katharina Leßlich


Leserbrief: Verkehrserziehung auf die harte Tour!
Wenn meine Mutter mit mir und meinem Bruder Auto fährt, dann sind wir angeschnallt. Manche Jugendliche sind das beim Autofahren bestimmt nicht. Deswegen gibt es sehr viele tödliche Unfälle. Jugendliche fahren auch manchmal über Rot, wenn sie es eilig haben. Darum ist es wichtig, die Gefahren beim Autofahren zu zeigen.
Lisa Welkers


Mission Mars
Zu Artikel: Sechs Astronauten landen auf dem Mars

Ich finde Mission Mars 500 gut, weil man erst einmal alles üben sollte, bevor es richtig los geht . Außerdem sollte jeder der Astronauten auch schon vorher wissen, wie eng es in einem Raumschiff ist. Außerdem ist das Projekt wichtig, um mehr Informationen über den Mars zu bekommen.
Luisa Schulte


Julia Stoschek und Andreas Gursky sind getrennt. Die Trennung geht keinen was an! Die Trennung von Julia Stoschek und Andreas Gursky geht keinen etwas an. Meiner Meinung nach würde ich das nicht mehr in die Zeitung schreiben.
Luca Knipping

Leserbrief zum Artikel: Nachbarn müssen den Lärm von Kindern ertragen
Ich finde, man kann Kindern nicht verbieten, laut zu spielen. Wir sind hier ja nicht im Altersheim! Kinder sollten aber auch mittags und sonntags etwas leiser spielen, damit die etwas älteren Leute ein bisschen Ruhe haben.
Nadine Pult


Ersatz-Stadion für drei Spiele
Ich finde es nicht gut, dass so viel Geld für drei Spiele ausgegeben wir. Meine Idee ist, dass die Fortuna eben diese drei Spiele auswärts spielt und in der nächsten Saison dreimal mehr in Düsseldorf gespielt wird. Ich würde mir wünschen, dass dieses Geld für andere Zwecke benutzt wird. Zum Beispiel könnten Schulen renoviert werden. Das Geld wäre auch in einer Hilfsaktion wie z.B. „Uganda“ sehr nützlich. Für mich ist das reine Geldverschwendung.
Simon Ring


Flüchtlinge aus Tunesien alarmiert EU
Ich finde es nicht gut, dass die Flüchtlinge aus Tunesien als „Katastrophe“ bezeichnet werden. Es ist sehr schlimm, wie die Menschen in Tunesien behandelt werden. Mein Vorschlag wäre, sie hier einfach nett aufzunehmen und ihnen helfen, sich hier wohl zu fühlen. Das müsste man den Politikern mal sagen.
Tim Schmitz

Mein Leserbrief: Storch, Hase und Forelle geht es besser
Ich finde es gut, dass sich viele Menschen für die gefährdeten Tiere einsetzen und sie schützen. Auch danach sind immer noch fast die Hälfte aller Tiere und Pflanzen gefährdet. Da die Bestände der Feldlerche, des Kuckucks und der Mehlschwalbe auch zurückgegangen sind, fände ich es gut, wenn sich nun auch viele Menschen für sie einsetzten. Das sollte für alle gefährdeten Tierarten gelten!!!
Merrit Jansen


Leserbrief zum Artikel: „Junge wieder aufgetaucht“
Traurig finde ich es, dass ein Kind aus Angst vor seinen Eltern wegen des schlechten Zeugnisses weglaufen muss. Eltern sollten das Kind unterstützen, sobald sie merken, dass das Kind Probleme in der Schule hat. Jedes Kind sollte Eltern haben, denen es vertrauen kann und zu denen es mit seinen Sorgen kommen kann.
Aileen Romahn

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer