wza_500x334_609812.jpg
Die digitale Schultafel ersetzt schon in mancher Schule die aus Schiefer.

Die digitale Schultafel ersetzt schon in mancher Schule die aus Schiefer.

dpa

Die digitale Schultafel ersetzt schon in mancher Schule die aus Schiefer.

Willich. "Guten Morgen, liebe Schüler", tönt es blechern aus dem Roboter. "Habt ihr eure Hausaufgaben gemacht?" Der Roboter nimmt die Hausaufgabe einer Schülerin, legt sie auf seinen Bauch, scannt alles und druckt ein mit Fehlerstellen markiertes Blatt aus. "Verbessere deine Fehler!" Danach beginnt der Unterricht. "Wir schreiben nun die Arbeit. Bitte klickt dazu diesen auf dem Bildschirm erscheinenden Link an. Und schreibt bitte in Schriftgröße Zwölf mit Times New Roman."

Ist es das, was uns demnächst erwartet? Wird so die Schule in Zukunft aussehen? Ich habe in meiner Klasse nachgefragt und kam auf folgendes Ergebnis: 15 von den 27 befragten Schülern können sich vorstellen, dass Stifte und Blöcke bald durch Laptops ersetzt werden. Die neue Generation schreit nach Whiteboards. Das ist eine weiße empfindliche Fläche, worauf man mit einer Art Stift schreibt. Die Daten werden abgespeichert und sind somit jederzeit abrufbar. Das, so glauben 16 Schüler, wird bald in jeder Klasse zu finden sein. Vier Schüler hielten es für eine gute Idee ihre Schulzeit selbst bestimmen zu können....

Schon zwischen der Schule unserer Großeltern, Eltern und unserer besteht ein riesiger Unterschied. Wird sich die Schule noch einmal so extrem verändern? Erste Anzeichen einer Änderung sind schon sichtbar. Meine Schule beispielsweise probiert gerade die Nutzung von Whiteboards aus.

Doch ob sich die Schule wirklich so extrem verändern wird, ist noch nicht klar. Aber wenn es dazu kommen sollte, ist es für uns Schüler eine spannende und erfahrungsreiche Sache. Ich freue mich darauf.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer