Verlernen wir die korrekte Rechtschreibung durch die Internetkommunikation?

wza_500x285_609830.jpg
Chats führen zu spontanen Verabredungen. Archiv

Chats führen zu spontanen Verabredungen. Archiv

Simone Bahrmann

Chats führen zu spontanen Verabredungen. Archiv

Velbert. "Hi na wasn so los bei dir komse mid auf die super Paddy??" - "Joe ma kucken wer nochso kommt!!" So oder so ähnlich fangen viele Gespräche in Chaträumen an. Locker, lässig, trendy.

Dazu gibt es sogar schon einen eigenen Duden der Szenesprache, in dem Sprachtrends wie Kicks und Funsports, Musik und Popkultur, Abfeiern und eben der Computerslang untersucht werden.

Dass die Nutzung des Internets durch Jugendliche weiter zunimmt und zur Sucht werden kann, belegt auch eine Studie der Computerzeitschrift CHIP, nach der fast die Hälfte aller Jugendlichen zwischen zehn und 19 Jahren mehrmals in der Woche surfen, viele davon sogar täglich.

Aber warum telefoniert man nicht oder trifft sich ganz einfach? Ist es bloß bequemer oder kann man einfach mehrere Freunde zugleich im Chatraum treffen?

Der Hauptgrund für die zunehmende Nutzung von Chaträumen scheint weniger in der Anonymität der Bekanntschaften zu liegen: Man trifft sich im Chat, gibt aber nicht immer alles von sich preis.

Vielmehr ist das Chatten eine Ebene unterhalb des Telefonierens anzusiedeln, hier geht eher um kurze, informative Absprachen und nicht um intime Themen. Auch komplizierte Themen werden viel offener angesprochen. Chatten ersetzt dabei keineswegs ein Treffen, vielmehr kann es dadurch, dass viele online sind, gerade zu spontanen Treffen kommen.

Wichtige Informationen, Daten und Termine können viel genauer abgesprochen werden. Z.B. chattet man nach einem Treffen kurz, um sich neu zu verabreden.

Und dabei ist es bei der neuen Kommunikation im Internet kein Hindernis, dass man die Nachrichten in den Computer eintippen muss, vielmehr ist das sogar ein Vorteil, man lernt besser mit der Tastatur umzugehen?

Die Angst vor dem Verlernen der korrekten Rechtschreibung beim Chatten ist daher gar nicht begründet, es liegen mehr Chancen als Risiken in der neuen Form eines Treffens im "Chat".

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer