In Origianalgröße waren Ferrari, ...
In Origianalgröße waren Ferrari, ...

In Origianalgröße waren Ferrari, ...

... Mercedes und Co auf der Motor Show in Essen zu sehen.

Bild 1 von 2

In Origianalgröße waren Ferrari, ...

Langenberg/ Essen. Ein tolles Gefühl Ferrari, Lamborghini, Porsche & Co. nicht nur im eigenen Regal als Modellauto zu betrachten, sondern in Originalgröße einmal live zu bewundern.

Diese Möglichkeit bot wie jedes Jahr die Motor Show in Essen, wo sich Rennsport-, Tuningbegeisterte, aber vor allem Autoliebhaber vom 26. November bis 6. Dezember 2009 trafen.

In den Essener Messehallen gab es von Oldtimern über Zukunftsautos bis hin zu Motorrädern, Trucks und Rennwagen alles, was das Autoherz begehrt.

In der Motorsportarena konnte man während der Sondershows die Fahrer anfeuern, die sich mit ihren Rennwagen und Trucks atemberaubende Rennen lieferten. Bei der Drift-Challenge wurde der beste Kurvenkünstler ermittelt und wer Benzin im Blut hatte, konnte sich sogar als Beifahrer auf den Rundkurs wagen. Während in manchen Hallen die neusten Automodelle präsentiert wurden, konnte man in anderen Bereichen Oldtimer-Legenden von Jaguar, Mercedes, Ford, Porsche, Ferrari und Lamborghini bestaunen.

Von vielen Händlern wurden die neuesten Tuning-Errungenschaften angeboten, mit denen viele Autofreaks ihr Auto individuell verschönern konnten. Tiefer, schneller, lauter war hier die Devise. Das Highlight der Motorshow waren für uns jedoch die Sportwagen von Ferrari, Lamborghini, Porsche, Audi und Nissan. Aber auch andere Automarken konnten uns mit neuen Modellen, wie z.B. der neue VW Scirocco, beeindrucken.

Auch die kleineren Rennfahrer kamen an der Carrerabahn auf ihre Kosten. Dort konnten sie ihre Fahrkünste unter Beweis stellen.

Die umweltfreundlichen Elektroautos waren jedoch nicht vertreten. Die neuen Technologien scheinen sich bei den Motorfans irgendwie nicht durchzusetzen. Hier fehlt einfach der Motorsound und die eingeschränkte Motorleistung lässt den Adrenalinspiegel nicht hoch schnellen. Die Motor Show war auf jeden Fall ein echtes Erlebnis.

Der Traum vom eigenen Sportwagen wird für uns wahrscheinlich erst einmal nur ein Traum bleiben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer