Atemberaubende Landschaften und spannende Aufgaben erwarten die zumeist jungen Spieler in den Welten der Online-Rollenspiele.

Krefeld. Die Spieler schlüpfen in die Rollen verschiedener Charaktere. Durch Handel mit altertümlichen Waffen, Gegenständen und durch das Sammeln von Erfahrungspunkten kämpft sich der Spieler durch die virtuelle Spielwelt. Täglich treffen sich Millionen von Spielern, um sich gemeinsam gegen wilde Monster zu verbünden oder um in harten Player-versus-Player Duellen ihre Kräfte zu messen. Je mehr Erfahrung die Spieler sammeln, desto höher steigt ihr Level.

Die beliebtesten und erfolgreichsten Rollenspiele in Deutschland sind World of Warcraft und Guild Wars. Eines der besten kostenlosen Online-Rollenspielen ist Metin2.

Ein Nachteil bei World of Warcraft ist, dass es kostenpflichtig ist. Die Spieler kaufen sich eine "Prepaid Karte", womit sie ihr Spielerkonto für die folgenden 60 Tage freischalten lassen können. Guild Wars ist ebenfalls ein kostenloses Online-Spiel, für welches man aber keine Benutzergebühren zahlen muss. Dennoch braucht man eine kostenpflichtige CD für die Installation des Spiels. Metin2 ist hingegen komplett kostenfrei. Man bezahlt weder die CD, noch Benutzergebühren.

Lars Schaefer (14), begeisteter World of Warcraft Spieler, zur Bewertung von Online-Spielen:

 

Was macht Rollenspiele so beliebt?

Lars: Ich denke, die Spieler mögen die große Spielwelt und dass sie nicht allein in dieser Welt sind, aber auch, dass andere reale Spieler ihnen jederzeit bei so genannten "Quests" und Fragen behilflich sein können und sie gegenseitig ihre Erfahrungen austauschen können.

Welche Online-Rollenspiele gehören deiner Meinung nach zu den Favoriten?

Lars: Die beiden allerbesten Spiele sind aus meiner Sicht World of Warcraft und Guild Wars.

Warum findest du Online-Rollenspiele besser als Einzelspielergames?

Lars: Ohne Internet und andere Spieler, mit denen du dich unterhalten kannst, macht es einfach keinen Spaß und es ist eigentlich ziemlich langweilig. Wie beispielsweise bei Oblivion.

Gibt es einen Nachteil bei dem Spiel World of Warcraft?

Lars: Ein großer Nachteil ist natürlich, dass World of Warcraft kostenpflichtig ist. Es kostet ungefähr 13 Euro Benutzergebühren im Monat. Anderseits kann man sein Spielerkonto, den so genannten Account, natürlich auch mit einem Freund teilen. Dann zahlt man pro Monat nur ungefähr 7 Euro.

 

 

 

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer