KLASSE!-Modetrends
$caption

$caption

$caption

$caption

$caption

Mercedes Benz Fashion Week, Bild 1 von 4

Düsseldorf. Im Juli 2010 wurden auf der Fashion Week in Berlin (eine Fachmesse für Mode) die neuen Trends 2011 präsentiert. Die neuen Trends sind asymmetrische Schnitte, Overalls und Miniröcke.

Trotzdem muss man den Kleiderschrank nicht ganz aussortieren, denn ein paar Trends vom Jahr 2010 sind auch noch im nächsten Sommer in. Außerdem lassen sie sich gut mit dem neuen Look kombinieren. Im nächsten Jahr sind die Farben camel, erdfarben, weiß, elfenbein und ziegelrot im Trend.

Michael Sontag präsentierte Trompetenärmel und Hosenröcke. Kurze, gerade geschnittene Jacken sind doppellagig. Die weit geschnittenen Hosen (Haremshosen) waren auch schon ein Trend 2010. Auch schmale 7/8-Hosen sind im nächsten Jahr angesagt. Zum Aufpeppen eignen sich Accessoires, wie z. B. orange-rote Pumps oder einzelne Kleidungsstücke in Farben Gold und Türkis.

Michalsky hingegen zeigte flatternde, feminine Kleider im Lagen-Look, teilweise mit frei gelassener Schulter. Sie präsentieren sich in gedämpften Farben wie z. B. grau, camel, braun, schwarz oder weiß. Ein leuchtender Kontrast dazu ist ein Overall in ziegelrot oder ein Herrenanzug in knall-orange mit gleichfarbigem T-Shirt.

Miniröcke wurden auf der Fashion Week oft präsentiert und sind ebenso ein Trend 2011.

Für den Abendlook wurde viel Glitzerndes verwendet, da kann auch mal die Hose komplett in Glitzer-Gold gefertigt sein. Die Schuhmode 2011 ist ähnlich wie im vergangenen Jahr 2010, die Absätze bleiben hoch.

Im Ganzen ist viel Neues für einen interessanten Modesommer im kommenden Jahr zu erwarten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer