Jeans
Für die Herstellung einer Jeans werden zum Beispiel 11 000 Liter benötigt

Für die Herstellung einer Jeans werden zum Beispiel 11 000 Liter benötigt

dpa

Für die Herstellung einer Jeans werden zum Beispiel 11 000 Liter benötigt

Düsseldorf. Weißt du, wie viel Wasser du jeden Tag verbrauchst? Ungefähr 4000 Liter. Das haben Wissenschaftler herausgefunden. Duschen, Blumen gießen oder Tee kochen machen aber nur einen kleinen Teil der Menge aus. Das meiste Wasser steckt in den Produkten, die wir täglich benutzen oder essen. Für die Herstellung einer Jeans werden zum Beispiel 11 000 Liter benötigt.

Der Wasserverbrauch könnte bald zum Problem werden. Auf der Welt leben nämlich immer mehr Menschen, und die benötigen immer mehr Wasser. In Deutschland gibt es genug Wasser, weil es hier oft regnet. Der Regen versickert im Boden und fließt dort ins Grundwasser, oder er landet in Flüssen und Seen.

Damit das Wasser bei uns aus dem Hahn fließen kann, bohren sich Wasserwerke bis zum Grundwasser vor oder entnehmen Wasser aus Flüssen und Seen. Weil dieses Wasser noch ziemlich dreckig ist, reinigen sie es, bevor sie es über Rohre an jedes Haus verteilen.

Nicht überall auf der Welt gibt es so viel Wasser wie in Deutschland. Jeder dritte Mensch auf der Erde leidet unter Folgen des Wassermangels. Und das, obwohl die Erde zum größten Teil mit Wasser bedeckt ist. Das Problem: 97 Prozent des Wassers sind salziges Meerwasser, das man nicht trinken kann.

Nur die restlichen drei Prozent sind Süßwasser. Aber das meiste davon ist gefroren – zum Beispiel in den Gletschern am Südpol. Nur knapp ein Prozent des gesamten Wassers auf der Erde kann der Mensch nutzen, zum Beispiel Grundwasser oder das Wasser aus Flüssen und vielen Seen – denn das ist Süßwasser.

Vor allem in Afrika und Asien ist Trinkwasser knapp. Zum einen, weil es dort nur wenig regnet. Zum anderen, weil es dort kaum Wasserwerke gibt und Rohre, über die Wasser an die einzelnen Häuser verteilt werden könnte.

Auf dem Land müssen die Menschen dort oft kilometerweit laufen, um das lebensnotwendige Nass aus dem nächstgelegenen Fluss zu holen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer