Elefantenbulle Uli hat seit Donnerstagabend einen Halbbruder.
Elefantenbulle Uli hat seit Donnerstagabend einen Halbbruder.

Elefantenbulle Uli hat seit Donnerstagabend einen Halbbruder.

Archiv

Elefantenbulle Uli hat seit Donnerstagabend einen Halbbruder.

Wuppertal. Vier Tage nach der Geburt des kleinen Elefantenbullen Uli, ist am Donnerstagabend gegen 23 Uhr ein neuer Spielgefährte für ihn auf die Welt gekommen. Shawu heißt der Elefanten-Junge, dessen Mutter Punda sich derzeit von der Geburt erholt. Nach Angaben des Zoos ist die Geburt schwierig gewesen, Tierarzt Dr. Arne Lawrenz musste eingreifen und helfen.

Vater des Elefantenjungen ist Tusker, wie bei allen sechs Kälbern, die bisher im Wuppertaler Zoo geboren wurden. Shawu ist nach ersten Angaben des Zoos ein echtes Schwergewicht im Vergleich zu seinen Halbgeschwistern. Benannt ist er übrigens nach einem der größten und bekanntesten Elefantenbullen aus dem südafrikanischen Krüger-Nationalpark.

Wegen der Geburt bleibt das Elefantenhaus am heutigen Freitag noch geschlossen. Sollten keine Komplikationen auftreten, ist es am Wochenende wieder für Besucher geöffnet. Am Montag, 24. Januar, wird Shawu dann der Öffentlichkeit offiziell vorgestellt. Red

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer